(C) Gino Keller
 
 
 

2008

,

 

09-1

,  

09-2

,

 

10-1

,  

10-2

,  

11-1

,  

11-2

,  

12-1

,

 

12-2

,

 

13-1,

 

13-2,

 

14-1,

14-2

,

 

15-1

,

 

15-2,

 

16-1

,  

16-2

,  

17-1

,  

17-2

,  

18-1

,  

18-2

,  

19-1,

14.03.19Ja hier bei uns ist jeden Tag ca. 30C. Der Sommer und die heisse Zeit kommt nun. Gut für meine Freunde aus
Deutschland die gerade zu Besuch sind. Die einen sind hier in Dauin und die andere Gruppe ist in Moalboal.
Da gerade jetzt die Abschlussprüfungen, Projekte und Vorbereitungen zum Abschluss der Kinder anstehen,
war es uns noch nicht möglich nach Moalboal zu fahren :-(  Wie immer gibt es kein festes Programm woran
wir uns orientieren könnten.
Die Zeit vertreibe ich mir mit Renovationsarbeiten am Haus, etwas an einem Motorrad rumschrauben, diverse
elektronische Geräte zu testen und reparieren, alle Smartphones und Computer aktuell zu halten und die
Hängematte nicht verstauben zu lassen :-)

22.02.19Der Alltag hat mich wieder ;-) Echter Stress bei ca. 30C etwas tauchen, etwas mit dem Töff rumfahren, nach
neuen Feriendestinationen rumschnüffeln.... und ab und zu ein Bier'chen mit dem Nachbar.
Meine Auflage mich in den ersten 2 Monaten des Jahres auf der Immigration zu zeigen, natürlich mit 1001 Kopien
weil ihr idiotisches System nicht funktioniert, habe ich auch erledigt.
Die Kid's lernen viel, die Schule ist strenger geworden und doch haben sie gute Zeugnisse nach Hause gebracht.
 
Immer etwas am Haus, an Mofas und beim Nachbarn reparieren, verbessern, ändern usw. verkürzt die Zeit auch.
Abend's lernen die Kids und ich ebenso. Kenne meine Telefone, IoT's & Computer sehr gut, alles ist für uns hier
optimiert. Abends informiere ich mich täglich paar Stunden über viele unterschiedliche Themen im Netz.... es
gibt so viele extrem gescheite Menschen die etwa zu vermitteln haben. Ja, ich weiss, zu allem gibt es gleich ein
Kontra. Aber da ich viel Zeit habe, lese und schaue ich mir alle möglichen Aussagen, Studien, Behauptungen,
Dokumentationen und Reportagen an....  Sogar über die Weltscheibentheorie und Aluhüte :-)
 
Ich weiss, ich war etwas faul und habe meine Diashow von Australien und Taiwan noch nicht fertig... kommt!
 
13.02.19So, nun bin ich ausgeschlafen und meine Füsse haben sich von den über 400km die ich in Taiwan gelaufen
bin erholt. Die Familie ist auch froh, dass ich zurück bin und erst all die Katzen :-) die habe ich auch vermisst!
 
12.02.19Hallo Zusammen, ja ich bin wieder zurück aus meinem Taiwan Trip. 24 Tage war ich unterwegs und habe
viel gesehen, gutes Erlebt, fein und exotisch gegessen und bin mit vielen Erfahrungen reicher wieder zurück
in Dumaguete angekommen.
 
Taiwan hat diverse Hotspots die sehenswert sind. Dort sind jedoch auch hunderte von Chinesischen Touris.
In den Städten gibt es meist paar schöne Ecken, der Rest ist jedoch sehr trostlos und eintönig. Es wirkt auf
mich wie die Leute keine Freude an Ästhetik haben. Ganze Quartiere sind voll mit Leuchtreklamen, Gittern und
die Rückseiten von Klimaanlagen... dreckig, schmudelig und unästhetisch. Die Gehsteige, Einfahrten, Eingänge,
Hinterhöfe.... alles immer und überall mit Scootern, Gerödel und Verkaufsständen überstellt. Gehen ist sehr
mühsam und dies überall!!!  Dazu ist es noch viel lauter als hier auf den Phippsen... Ich bin meist nur mit Ohren-
stöpseln unterwegs gewesen.
 
Die Natur ist speziell. Es gibt viele Strände rund um die recht kleine Insel Taiwan, aber der Grossteil ist von
unzähligen meist bewaldeten Bergen überzogen. Ja, richtig, es geht immer nur steil rauf oder steil runter ;-)
Viele extrem schroffe Täler und Schluchten sind zu bestaunen (immer mit 1001 Chinesen an derselben Stelle
zusammen). Man muss schon extrem wo hingehen um keine Massen zu erleben.
Rund um den Stausee mit dem Namen Sun&Moon Like ist ein Tourismus aufgebaut worden was für mich
unvorstellbar war und ich reise doch viel umher.
So ist es nun mal dort.... ein Vorgeschmack von chinesischem Massentourismus für andere Orte.
 
Das Reisen dort ist einfach, hat aber so seine kleinen Tücken mit den Tickets und Beschriftungen ;-) Ja, ich
war leider nicht im Stande das Chinesisch zu lesen. Die Echten Taiwanesen sind sehr zurückhaltend und
scheu, aber wenn man sie fragt, so wissen sie vielfach Bescheid und helfen sehr gerne, besonders bei nicht
Chinesen. Englisch ist nicht so verbreitet wie ich es erwartet hatte aber mit dem Smartphone und dem Google
Übersetzer war alles möglich. Dieser wird auch von ihnen sofort benutzt....

Sowieso, ohne mein Smartphone und paar gute App's könnte man so ein Land kaum so detailliert und alleine
bereisen. 30Mps und mehr gibt es überall, ob U-Bahn, Schluchten in den Bergen, der Beach, in Städten und
sogar mit 340km/h im Highspeedzug. Somit ist der Kauf einer lokalen SIM ein Muss und die beste Investition
um in dem Land zu reisen. Man findet alles, wird über alles informiert, Fahrpläne und Verbindungen sind
immer online, aktuell mit Zug/U-Bahn und Busnummern (sehr wichtig). Wo gibt es was, für die Buchungen,
Bestätigungen und einfach alles was man braucht oder sich wünscht. Fantastische elektronische Welt.
 
Damit meinem besten Helfer nichts passiert habe ich das Mobile mit einem Ring und zusätzlich einer
Handschlaufe gesichert. Leider ist mir beim lösen eines Tickets, wo das Telefon nur am Band hing, die Kordel
gerissen und das Handy viel runter. Natürlich ist das Frontglas gesprungen :-(   Hatte fast ein Herzschlag....
nicht nur weil es fast neu ist, sondern weil alles dort drauf ist. Glück im Unglück, es lässt sich noch sehr
gut ablesen und bedienen. In der Stadt wo ich war gab es für alle erdenklichen Telefone Ersatzgläser aber
nicht für meines. Also mit dem Highspeedzug nach Taipei (300km in 1 Std.) zur Generalvertretung die wohl
das Ersatzteil hatte, aber es nur für im Land gekaufte Geräte abgeben darf... das machte mich wirklich hässig!!!
 
Fazit: Taiwan ist für mich nicht die erste Wahl zum bereisen.... es war schön, ich habe viel gelernt und gesehen!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
15.01.19In der letzten Woche war es viel regnerisch und für uns richtig kalt. Natürlich husten die Kinder wieder und
haben Schnupfen... selber Schuld, man muss ja immer auf den kalten Bodenplatten sitzen und barfuss sein.
Ich habe wieder mal ein günstiges Ticket gekauft und am Samstag geht es los... Wohin? Hier hin!!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
10.01.19Juhuu, nun ist auch Skeleton (die schwarze Katze) nach 10 Tagen wieder aufgetaucht. Ich dachte schon, dass
er gestorben war :-( aber er ist ein starker Kater der wohl viele Kämpfe um die Katzenweibchen bestreitet. Nach
2 Tagen fressen wie ein Drescher ist er nun wieder veschwunden :-(
 
01.01.19Das neue Jahr 2019 haben wir hier mit einem Guten Essen und einem Chlöpfmost empfangen. 3 der Katzen
konnte ich im Haus halten und die Anderen verkrochen sich sonst irgend wo wegen all dem Feuerwerk das
leider überall losgelassen wurde :-(
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
END

lotus-pond-kaohsiung-taiwan-by-night-750x500
Taiwan-GIK

Blog, Links & Bildern