(C) Gino Keller
 
 
 

30.12.12Wir hier unten auf den Philippinen wünschen Euch im kalten Europa alles alles Gute, ein schönes neues Jahr
und beste Gesundheit. Wir haben früher ins neue Jahr zu hüpfen aber vorher machen wir morgen noch einige
super schöne Tauchgänge im 29C warmen Wasser. Ich bedanke mich noch im

Namen von Nice

für die
eingegangenen Spenden. Es ist noch nicht ganz alles zusammen, aber es geht voran. Danke viel mals!
 
28.12.12Es ist Weihnachtsferien und somit ist das Wellbeach Diving Resort voll und wir tauchen jeden Tag 3x und
und manchmal noch in der Nacht. Es ist super, besonders in APO Island aber das haben andere auch gemerkt.
Da es nur noch eine Seite gibt kleben (z.B. wie heute) 4-5 Boote an jeder Boje. Da muss man schon ein spez.
Tauchprofiel betauchen um nicht nur Flossen und Neopren zu sehen ;-) Manchmal gibt es auch was zu lachen.
23.12.12HoHoHo Happy Chrismast tönt es hier aus allen Ecken! Die Lokalen spinnen noch mehr als normal und auf der
Strasse ist das totale Chaos... Weihnachten eben. Meine Englischen Gäste sind fertig mit Tauchen und so habe
ich einen freien Tag. Gestern besuchten wir wieder mal

Oslob besser die Walhaie

dort. Es war sehr wenig Betrieb,
wenige Leute aber 10 Walhaie schwammen um die Boote und naschten von den zugeworfenen Shrimps. Die
lokalen, geldgierigen Halbkönige lernen immer mehr von den begangenen Fehlern und den sehr negativen
Berichten über die Ausnutzung der Walhaie. Es hat sich viel geändert und es wird immer besser. Zudem können
die

Fische jederzeit wegschwimmen

. Das wenige Futter das dort verwendet wird, kann die ca. 10 Walhaie nicht
sättigen, also müssen diese zusätzlich selber welches fangen. Würden die Tiere nicht besucht, dann ginge es wie
mit dem Manta in APO Island, den ich einige male gesehen habe und zuletzt auf dem Markt in Malatapay!
2 Taifune in einem Jahr liesen nicht mehr so viele Korallen übrig an der Küste von Dumaguete auch im Süden
von CEBU berichteten mir diverse Taucher und Fischer dass vieles nicht mehr steht. Eine Seite von APO Island
ist wie zuvor ein Tauchtraum und mehr als eine Handvoll Tauchgänge wert!!
 
Wir wünschen allen

schöne Festtage

und danken den vielen Besuchern meiner Webseite für das Vertrauen
und die Mithilfe der diversen Sponsoring / Phatenschaften. Alles alles Gute.
 
16.12.12Nun haben wir 24 Std. wieder Strom, cool. Alles ist aufgeladen und heute ist Bürotag. Auch habe ich das Konto
von Nice aktualisiert. Es geht um den Endspurt. Also wer keine Geschenkidee hat, der könnte doch ein

Sponsorengutschein verschenken

. Dies gibt einem Menschen eine Zukunft und steht nicht als Staubfänger in
der Ecke! Schreibt mir kurz ein Mail gik@gmx.ch oder schaut schnell auf die

Projektseite von Nice

!
 
15.12.12Wieder ist es soweit, es gibt Strom... im Moment. Für wie lange wohl? Denke es kommt ein Gewitter und somit
Regen = Stromausfall ;-) Bis dann ist meine UPS wieder etwas geladen. Waren in APO Island und hatten super
Tauchgänge dort. Ein frei schwimmender grosser Frogfisch war das Beste heute. OK, schnell übermitteln....
 
14.12.12Juhuuu, schon wieder im MC Donalds. Bei uns war nichts defekt ausser dass die hirnlosen Elektriker einen
Kurzschluss in einem Transformator in unserer Strasse machten. Diesen konnten sie bis jetzt nicht richtig
reparieren, darum gibt es wieder mal eine MC Donalds Sitzung. Wenigstens ist das Tauchen super auch wenn
der Sturm wieder seinen Tribut forderte. Basac Nort ist total unbrauchbar. Zu 98% zerstört. Basac Süd hat nur
ganz wenig abbekommen. Die Barrakudas sind noch dort. Ginsuan hat sandgestrahlte Reifen und von den
grossen Seegraswiesen einige Quadratmeter verloren, aber diese kommen schnell wieder.
In APO Island habe ich nichts gesehen was anders währe. Top Tauchgänge mit vielen Korallen und leider ganz
wenigen Fischen. Alles wird gefangen und gegessen. So nun noch übermitteln und dann nach Hause. Morgen
ist wieder APO auf dem Programm.... cool
 
11.12.12Juhuu, seit 10 Minuten haben wir wieder Strom. Nun kann ich meinen Notebook und die UPS wieder laden.
Wollte schon wieder in die Stadt und ins MC Donald um den Computer aufzuladen. Tagsüber ist mir dies egal,
denn im Moment ist das Tauchen super schön. Habe noch Massablod Nort besucht und gefilmt. Ohh...
im seichten und südlichen Teil ist kaum noch was übrig von den schon spärlichen Korallen die noch dort waren.
Das Hornkorallenkissen wurde zum Glück verschont und viele Fische tummeln sich dort. Im Schotter sind viele
kleine Sachen zu finden. Die Sandfläche verbirg viele Blaupunktrochen und der nördliche Teil ist unmerklich
mehr beschädigt als vor dem letzten Sturm. Zu sehen sind Sepias, viel viel Fische, Schildkröten und Schnecken.
Vor dem Wellbeach ist es nun wieder glasklar und zwischen den vielen zerzausten Blöcken gibt es sehr viel
Jungfische. Die ziehen  Frogfische, Steinfische, Drachenköpfe, Skorbionfische, Pegasus, Seenadeln und andere
Räuber an. Auch die Mandarinenfische sind noch dort.
 
08.12.12In

Dumaguete selber hat es nicht so viel gemacht

. Strom und Wasser ist überall verfügbar. Ausserhalb vielen
sehr viele Bäume auf Stromleitungen und Häuser. Darum gibt es ausserhalb kein Strom. Wenigstens das Wasser
kommt mit Unterbrüchen wieder bis ins Haus. Im

Hafen wurde ein Teil des Peer's

angespült. Es wird wie verrückt
an jeder Ecke aufgeräumt, geputzt und repariert. Die Baumärkte haben Hochkonjunktur. Viele wollen sich einen
Stromgenerator kaufen, aber die kosten zu viel. War auch schon wieder im Meer zum Tauchen. Natürlich wurden
die ersten Korallenansätze die seit dem Taifun Dez. 2011 entstanden, dort wo ich bis jetzt Tauchen war, flach-
gemacht. Es gab wieder grössere Umlagerungen und Umschichtungen bis ca. 20m Tiefe. Mal sehen was sich
noch so alles verändert hat. Ist die Sicht besser, dann mache ich die ersten Videos. Sollte schnell gehen, denn es
gab nicht so viel Regen wie vor einem Jahr. Das Meer ist nicht braun wie das letzte Mal.
 
06.12.12Also wir fuhren Richtung Norden in die Berge fast nach Mabinay. Da gibt es ein altes verlottertes Hotel von einem
Deutschen der inzwischen abgehauen ist. Es liegt hinter einer Bergkette dem Wind abgewandt. Dort blieben
wir die

stürmische Nacht

über. Das Wasser floss von dort nur Talwärts und der Wind hatte durch die Berge nicht
mehr die Kraft. Strom viel aber bald mal aus, Telefon und Internet ging von Anfang weg nicht. Am Morgen strahlte
die Sonne und wir fuhren die ca. 100km zurück. Dort wo der Sturm ungebremst wütete, dort lagen grosse Bäume,
Bananebäume und Zuckerrohr auf der Strasse, begruben Häuser oder Fahrzeuge. Das schlimmste sind aber all
die Strommasten und Stromleitungen die überall am Boden waren. So gibt es grossflächig kein Strom und auch
kein Wasser (Elektropumpen). Denke dies wird noch eine Weile anhalten. Ohne Strom natürlich auch keine
Information und Kommunikation. Also weiss ich nicht wie es anderswo ausging.
Mein Haus stand noch wie vor dem Sturm. Keine Bäume und Strommasten trafen es. Innen musste aber total
sauber gemacht werden. Also wieder mal Glück gehabt oder vergebens weggefahren ;-)
 
04.12.12Es ist fast 08:00 Uhr und ausser etwas Regen haben wir noch nicht viel abbekommen. Auf dem Radar kann man
sehen, dass der Cat 5 Taifun leicht nach unten gezogen ist und langsamer vorankommt als berechnet. Es ist
wenigstens nicht mehr Nacht und man kann sehen was passiert! So, duschen, Frühstück und dann fahre ich
trotzdem etwas weiter weg.
 
03.12.12DER Tag davor!! Heute ist es wie immer. Schön, sonnig und super zum Tauchen. Aber alle sind in Alarmbereit-
schaft. Morgen soll ein Taifun, viel stärker als der letzten Dezember, über uns hinweg ziehen. Mal sehen was
uns hier erwartet. Habe ein paar Sachen vorbereitet und mich auf eine kurzfristige Evakuation eingestellt. Werde
versuchen auf dieser Hompage zu informieren wie es uns geht. Wir hoffen natürlich, dass es nur bei einem
Unwetter bleibt und wir uns vergebens Gedanken machten. Aber nur auf dem Wetterradar zu schauen was da
daherkommt ohne sich was zu Überlegen ist für mich nicht der richtige Weg. Ich habe die Mittel, die Möglichkeit
die Zeit mich vorzubereiten, das sollte ich nutzen und nicht im Nachhinein bedauern, dass ich nichts gemacht
habe. Schaut selber online:

Regenradar

,

Satelitenbild

,

Windradar

,

Taifunverlauf

,

Wetter-Wind-Welle


 
28.11.12Die Fiesta in Dumaguete ist zu Ende. Nun wird schon Feuerwerk für das Neujahr verkauft. Die Kinder lassen es
schon jetzt krachen.

Unterwasser kracht es auch!

Jeder Tauchgang ist ein Feuerwerk an Kreaturen.
Wie meist um diese Jahreszeit gibt es nur wenige Touristen die dies geniessen können. Für alle zu Hause gibt
es auf meinem

YouTube-Kanal

www.youtube.com/GIKGURUInterlaken die Filme zu zum Tauchen und zu den
Touristenspots. Die Qualität ist so, dass ich jeden Film in einem Abend hochladen kann und wir mit unserem
langsamen Internet diese auch schauen können. Also viel Spass und wer es in real haben will kommt eben vorbei.
 
24.11.12Bei uns herrscht seit 1 Woche der Ausnahmezustand... nein kein Erdbeben (

obwohl gestern gab es eine 5.0

)
auch kein Taifun, im Gegenteil das schönste Wetter, jeden Tag Sonne, warm und super schöne Tauchbeding-
ungen, nein es ist wieder einmal FIESTA in Dumaguete. Das bedeutet Chaos in allen Bereichen und nichts ist
zu haben oder zu organisieren. Am besten, man geht weit weg oder für mich, ich besuche die Frogfische,
Geisterpfeifenfische, Flamboyen, Pegasus, Schildkröten und all die bunten Fischli an den verschiedenen Tauch-
plätzen. Letztes Jahr war es auch so schön und ruhig aber Mitte Dezember stürmte es dann wie verrückt.
 
18.11.12Die letzten Tage war es super zum Tauchen. Sepia beim Eierlegen, Schildkröten, Frogfische, Flamboya's,
Geisterpfeifenfische und vieles Andere war zu sehen. Auch betauchte ich Orte die ästetisch kaum mehr was zu
bieten haben, aber überall dort gibt es die meisten Fische und man findet das Kleinzeugs. Das freut mich doch
immer wieder. Morgen wäre wieder mal Chrigis Geburtstag.... ein trauriger Tag für mich!
 
14.11.12Heute war ich in der Stadt als es kurz mal mit

einer 5.8 schüttelte

. Da schaute ich doch mal nach oben ob all die
abgetakelten Fassadenverkleidungen, alte Reklamentafeln und Geschäftsbeschriftungen wie die 1 Mill. fliegenden
Kabel nicht runterfielen. Hier ist alles möglich!! Es war nur kurz aber stark und ich habe nichts gehört das was
passiert ist. Gestern war Tiefflug mit starker Strömung angesagt. Die Videos von weiteren 2 Tauchplätzen sind in
Bearbeitung.

Lovely

hat die Prüfungen zum letzten Semester bestanden und für

Nice

haben wir bis jetzt die Hälfte
des Schulgeldes zusammen.
 
12.11.12Der Sturm kam nicht, aber etwas Regen hatten wir.  Habe nun schon 3 Frogfische die ich besuchen kann. Ein
Grosser ganz oranger Frogfisch habe ich bei einem der vielen Nachttauchgängen gefunden leider war dieser am
nächsten Tag für ein Video verschwunden. Da an der Küste viele Korallen nicht mehr so toll sind, mache ich
viele Nachttauchgänge mit Manderinenfischen, Oktobus, Sepias, Marmorgarnelen, Krappen & Co zusammen.
Heute wurde Massablod besucht und gefilmt. Sehr , sehr viele Fische und 40% gut erhaltene Korallen. Es gibt viel
zu sehen und zu finden. Es gibt auch grosse Zackenbarsche , Sepias, Blaupunktrochen und Frogfische nicht so
schlecht. Morgen wieder APO und schon Bald wieder Moalboal. Freue mich bekannte Tauchfreunde wieder zu
treffen. So, nun noch die Videos auswerten, bald sind sie hier zu sehen.

07.11.12Ein Schrecken bekam ich, als ich das erste Rechenmodell der Wochenvorschau des Wetters studierte. Da ist
genau über uns ein Taifun zu sehen gewesen. Nun, schon 1 Tag später gibt es für diese Region Entwarnung!
Im heutigen

Rechenmodell ist alles kein Problem

mehr, so hoffe ich, und viele andere auch, dass es so kommt.
Mache fleissig diverse  

Unterwasservideos

, besuche täglich Frogfish, Pegasus, Schnecken & Co, wurstle etwas
an meinem Töff, gehe in die Quellen baden und wundere mich manchmal was man hier alles so vernimmt :-)

04.11.12Das schöne Wetter das die Touristen zu Weihnachten hier auf den Philippinen suchen ist jetzt schon da. Jeder
Tag bringt Sonne und manchmal kurze lokale Gewitter, wie gestern. Super zum Tauchen. Habe nun den ersten

Tauchvideo

zusammengestellt. Zuerst werden natürlich nur die noch schönen, gut erhaltenen oder Interessanten
Ecken vorgestellt um niemand zu verunsichern ;-)  Die Kurzfilme geben einen Einblick, eine Momentaufnahme
eines Tauchplatzes. Die filmerische Qualität lässt zu Wünschen übrig, aber entgegen vieler vollmundigen
Versprechungen kann man sehen was Sache ist. Starten wir mit

APO Island

und der noch intakten Seite.
 
31.10.12Am Montag besuchte ich noch schnell den

Casaroro Wasserfall

. die Strasse zum Ausgangspunkt wird um ein
grosses Stück länger gemacht ist aber noch im Bau. Die

Treppen runter ins Tal

wurden wieder von Büschen
und umgefallenen Bäumen befreit dafür wird pro Kopf 10PHP eingezogen. Im

Bachbett

gibt es einen Erlebnis-
pfad... so wird es nun genannt. Es gibt

kein Weg

mehr, dafür

schöne Felsen und Bachdurchquerungen

. Ich finde
es interessant, auch gewissen Touristen zuzusehen wie diese krappeln, zappeln, rutschen und schon mal
ins Nasse sitzen ;-)   (wie ich fast ). Viele Besucher gibt es nicht, aber wenn man lange genug wartet hat man das
Vergnügen. Ansonsten Tauchen, Töff fahren oder auch mit den Kindern lernen und was unternehmen.
 
28.10.12Das schöne und warme Wetter wird nur durch lokale kurze Gewitter unterbrochen. Unter Wasser ist es recht
klar, nur etwas Plankton und Kleinzeugs beschränkt die "Fernsicht". Habe einen altbekannten Tauchplatz
besucht... ästhetisch uff, aber etliche Schönheiten im Makrobereich habe ich gefunden und ein echt grosser

Frogfish mit einer super Musterung

war das Beste heute. Nur konnte ich diesen leider nicht überzeugen,
nicht gegen die starke Sonne zu stehen, aber cool war es trotz allem. Mal sehen was morgen zu finden ist!!
 
24.10.12Glück gehabt (bis jetzt), der Sturm der fast ähnlich angefangen hat wie derjenige der im Dezember 2011 so
grosse Schäden über und unter Wasser verursachte, zieht wohl an uns vorbei. Durch die Verwirbelung haben
wir bis jetzt kaum starken Wind oder grosse Wellen gehabt. Nur zeitweise starken Regen. Alle an dieser Küste
voran die Resorts und Tauchshops hatten/haben grosse Bedenken, dass es wiederum ein Desaster geben
könnte. Nun so wie es auf den

aktuellen Bildern zu sehen ist

sollten wir nichts abbekommen. Wir werden sehen.
Habe heute noch die neue Unterwasser-Linse für meine Go Pro Hero2 bekommen, nun wird es von vielen
Tuchplätzen gestochen scharfe Kurzdokumentationen geben. Dazu werden die schönsten Ecken besucht.
Last Euch überraschen.... Es gibt bald mehr in diesem Kino.  
 
22.10.12Hiii, ist das schön warm bei uns ;-)  schon etwas neidisch geworden? Aber es gibt auch zwischendurch mal
heftige Regenschauer wie jetzt gerade. Zum Tauchen lässt die Sicht an der Küste noch zu wünschen übrig aber
es macht trotzdem Spass. Nun etwas erfreuliches gibt es vom

Projekt Nice

zu berichten. Alle Papiere, Auflagen
und Strafzahlungen konnten nach 1 Jahr Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen werden. Nun ist der Weg
frei dass Nice studieren könnte. Leider liegt es nun an den Finanzen. Vom gespendeten und durch Massagen
verdientes Geld mussten fast 22'000 PHP (Quittung vorhanden) für die Auslösung bezahlt werden. Es fehlen nun
ca. 180'000 PHP für die ganze Studienzeit zu finanzieren. Wer hätte noch eine Idee für einen Rettungsschirm!
 
20.10.12Es ist soweit, bei uns hat der Wind für die nächsten ca. 6 Monate gedreht. So sieht das auf dem Sat-Bild im
Moment aus. Das heisst, am Strand wird es wieder grosse Sandumlagerungen geben. Mancherorts wird es
schöner, andernorts gibt es dann nur noch Steine. Die Wellen gegen das Ufer sind deutlich grösser und die
Strömungen zum Tauchen ändern sich stark. Im Moment ist es, verursacht durch den Wechsel wie in einem
See in Europa nach einem Gewitter...maximal 2m in Ufernähe. Nach ein paar Tagen hat sich dies wieder
normalisiert, hoffe ich. Schaut doch einmal das

Wetter-/Regenradar

an. Gestern war auch wieder ein etwas
stärkeres Beben aber ohne Auswirkungen. Schaut die Aufzeichnungen der

täglichen Erdbeben

selber an.
So nun geht es aber zum Tauchen damit ich pünktlich, zumindest virtuellen, an meinem Klassentreffen dabei
sein kann.
 
18.10.12Gestern war der Markt in

Malatapay

. Es war sehr sonnig und heiss, darum die wenigen Leute. So konnte ich

vieles besser filmen

, aber das mit dem starken Sonnenlicht habe ich noch nicht im Griff. Ist egal, wenn man es
selber erlebt und riecht, ist es sowieso viel schöner. Also vielleicht einmal auf dem Markt.... salüü
 
17.10.12Wieder besuchte ich bei Sonnenschein den

Balanan Lake

. Wollte sehen, ob jemand das gebrochene Floss
reparierte.... denkste, es liegt nun im Abfluss

des Sees

und die Anlegestelle teils unter Wasser teils am Ufer zer-
brochen. Das

Baumhaus

bannte ich mal auf Video und danach gings zum

Wasserfall

. Seit dem letzten Mal muss
es ganz schön geregnet haben, denn es gab viele kleine Erdrutsche auf den Weg. Auch das

Delta am Seeende


war mit Geröll überzogen, kein Maisfeld mehr, kein Weg mehr dafür eine wilde Flusslandschaft bis zum Talein-
gang (nasse Füsse).

Der Indiana Jones Pfad

ist noch der alte und wie ein Juwel erscheint der

Wasserfall

im
Regenwald. Auch da hat sich das Ganze verändert, ist eben ein wildes Flussbett. Nach Jahren ging ich wieder
einmal am linken Seeufer (Flussrichtung) zurück. Uff, das war nicht gerade angenehm. Schlamm bis zu den
Knien, Dornenbüsche und viele Stolperfallen... eher ein Buschpfad. So nun wisst ihr das Neuste von dort.
 
15.10.12Am Wochenende war es wieder einmal super schönes Wetter und wir machten einen Ausflug auf der Insel CEBU
in Moalboal in der

Love's Lodge

. Mit Freunden von der Schweiz die dort in den Ferien sind genossen wir viel
Sonne, ein schönes ruhiges Resort, gutes Essen und natürlich durfte das non limit Tauchen auch nicht fehlen.
Barrakudas, einige wirklich riesige Schildkröten, Frogfische, wunder schöne Dekokrappen und viele Fische sind
auf dem Korallendach wie auch an der Steilwand die gleich vor dem Resort auf ca. 55m abfällt und nicht nur in
meinen Augen super schön bewachen ist, zu sehen. Es hat sich wieder gelohnt

dort zu Tauchen

.
Die neue Fährverbindung von Sibulan nach Liloan funktioniert super und ist auch noch günstig. Nun kann man
vermehrt auch die Insel CEBU mit dem eigenen Fahrzeug erkunden. Da gibt es auch noch einiges zu sehen.
 
12.10.12Im Moment, das heisst die letzen 2 Wochen ist das Wetter wirklich sehr wechselhaft. Regen und Sonne wechseln
sich im Stundentackt ab. Die wenigen Touristen die in der Region sind machen teils lange Gesichter und streunen
in der Stadt herum. Habe vor 2 Tagen noch einen Tauchgang gemacht. Es war super Sicht und schön ruhig
unter Wasser. Es gab viele kleine Dinge zu sehen und nach 90 Mnuten hatte ich genug. Am Wochenende treffe
ich "Liebling"... Insider wissen wen ich meine. Also dann wünsche ich auch alles Gute und bis bald....
 
06.10.12Voller Elan um 07:00h erwacht, aber oh weh es pisst ja wie Anton... dann eben duschen, zmörgele und an der
Homepage wursteln. Habe ja noch die Videos von den

Malabo Wasserfällen

einzubinden.

Die Strasse

ist bis nach
den

Red Rock Hot Spring

auch mit Autos wieder zu befahren. Unterwegs gibt es

Geysire und kleine Vulkane


Weiter geht es dann nur mit

Motorrädern

oder zu

Fuss

was aber nicht weit ist. Der Originalpool wie auch die
Sitzbänke, Unterstände, Grills und der Fischteich wurden weggerissen und unter Steinen und Felsen begraben.
Der

neu erstellte Pool

ist nicht tangiert und ist für ein Bad bereit.

Der Wasserfall

hat ein neues "Gesicht"
bekommen und strahlt im wilden look. Unter der Woche ist es dort friedlich, schön, sauber und erholsam.
 
04.10.12Für diejenigen die mit mir kurz mal eine

Endurofahrt

zu den heissen Schwefelquellen von Baslay oder was
davon noch übrig ist machen wollen, können dies

gefahrlos virtuell erleben

. Der

Fussweg

wird nicht mehr unter-
halten ist aber noch gut zu machen. Am Fluss angekommen gibt es keinen Weg mehr dafür ein schönes, wildes

Bachbett

. Die

Badepools und speziell die Wasserversorgung und Regulation

ist zerstört. Habe kurz mal 2 alte
Wasserrohre zusammengesteckt und eine Staumauer für die Speisung gebaut. Nun kann man 1 Becken etwas
regulieren. Ist aber eher eine

Robinsonbadeanstalt

. Auf jeden Fall gut genug für mich ;-)
 
03.10.12Gestern war ein Tag voller Sonne. Wir wurden zu einem echten Philippinischen Geburtstag an der Beach einge-
laden (jemand muss ja die Getränke bringen ;-)  ). Ja, da wird kesselweise zu Essen, speziell Reis, und lokale
Besonderheiten an den Strand gebracht, danach finden sich ca. 30 Erwachsene und sicher 40 Kinder ein die wie
ein Tornado im Sand rumfegen und nach kurzer Zeit mit den vielen kugelrunden Müttern sich über den Reis,
Hünerfüsse und Co wie ein Heuschreckenschwarm hinweg machen....  Mir blieb noch etwas Gemüse, Reis und
Curry Sauce. Die Männer schnappten sich die paar Bierflaschen und eine Pyramide vom Ziegenfleisch und dann
war etwas Ruhe... Das ganze Treiben ist für mich so exotisch wie unverständlich aber alle sind so gelassen, offen
und herzlich. Nun so zog sich der Tag in Futterwellen dahin bis wir ein etwa 5-10 Sekunden dauerndes Erdbeben
(5.1) fühlten. Manche sprangen auf, packten eine handvoll Kinder und gingen sofort weg. Ja, so löste sich das
Ganze auf und ich hatte wieder einmal viele Eindrücke von einer total anderen Kultur. Auch gut zwischendurch....
 
01.10.12Wie versprochen habe ich nach der

Stromerei und der neuen Decke wieder ein paar Bilder

gemacht. Nun ist es
immer

wohnlicher

und es gibt sichere Steckdosen, Lampen und Schalter die funktionieren (sogar die meisten in
LED), ein Sensor mit LED Flutlicht für den Eingangsbereich und Leuchtstoffröhren in der Küche. Das Ganze
durch eine UPS gestützt, damit ich sicher für 1-2 Std. nicht im dunklen WC sitzen muss oder die Internetverbin-
dung nicht gleich abreisst. Ja, ja es geht eben etwas schaue mal rein,

Traumhaus neu und alt

.
 
29.09.12Nun ist es "sicher", der Taifun hat uns nur etwas Regen und Wind gebracht aber sonst ist nichts passiert,
zumindest hier in Dumaguete und Umgebung. Habe mal ein paar Tage nicht getaucht und das Eine oder Andere
erledigt. Zuvor betauchte ich noch ein paar stellen die nach dem Sturm vom Dezember 2011 mehr als blank
waren. Dort gibt es nun schon einige Softkorallen und Ansätze von Hardkorallen. Wir sind zuversichtlich, dass
dort mittelfristig wieder was zu sehen ist. Wir werden es weiter verfolgen.  
Es gab noch Besuch für 2 Tage und so besuchten wir die Umgebung, Dumaguete und wurden an eine Fiesta
von den Nachbarn eingeladen. Ja so vergeht die Zeit.
 
23.09.12Da ich heute einen Schulanlass von Anna und Elizabeth besuche war gestern der letzte Tag mit den Russen.
Wir hatten viele super schöne Tauchgänge und sie hatten viel Glück mit dem Wetter. Auch gab es wieder 10

Walhaie

und 8x eine Begegnung mit Riffhaien, Barrakudas und  einem riesen Jackfisch-Schwarm auf Sumilon.
Leider konnte man es nicht jedem in der Gruppe recht machen... dafür hatte ich mit den meisten anderen Spass
und tolle Erlebnisse. Einer brachte ein cooles GIK-Spielzeug zum Tauchen mit... Keiner wollte die Vollgesichts-
maske testen.

Kein Problem, das Ding habe ich mit Freuden eingeweiht

. Es war OBERAFFENTITTENGEIL!!!
 
19.09.12...und schon wieder lange kein Blog. Ja heute habe ich wieder mal den Tauchcomputer ausgelesen. In diesem
Jahr sind es bis jetzt 254 Tauchgänge mit diesem Computer gewesen. Auch habe ich noch ein Homepageprojekt
angefangen. Aber was mir am meisten zu schaffen macht ist, dass mich ein Insekt in den Hals gestochen oder
gebissen hat. Ich dachte ich kriege einen zweiten Kopf, ein riesen Knubel und eine bis unter den Hals grosse
Schwellung zwang mich zu starken Medikamenten. Nun 5 Tage später ist nur noch der grosse Knubel und der
wird nur ganz langsam kleiner. Da waren die Riesenpickel von Afrika noch angenehm. So dann bis bald....
 
10.09.124 Tage kein Eintrag... ich bin im totalen Stress! Nein nicht mit Tauchen, das geht wie von alleine, sondern wenn
ich in der Stadt bin. Warum? Es gibt schon überall Plastikweihnachtsbäume, Kugeln und vieles um die Tannen-
bäume zu schmücken und noch mehr wild blinkende Lichterketten & Co. Und dies schon 10 Tage... ich habe das
Gefühl, dass ich zu spät zur Weihnachten komme ;-)   
Unter Wasser war heute ein Top-Tag was die Tierwelt anging. 6 Monate ist es her, dass ich in Basak Süd war.
Wir wollten sehen wie sich die Sturmschäden entwickeln. Sehr sehr viele Fische, viele Schnecken und Drachen-
köpfe und ein Schwarm (über 100 Stück) Barrakudas, wow da ging die Post ab. Es war so gut, dass wir gleich 2
Tauchgänge dort machten. Die Korallen ?!?!?  Hunderte von bunten Federsterne sind auf den Kalkruinen, das
macht sie wenigstens bunt.
 
06.09.12Kaum war die Tauchergruppe weg, kam das schlechte Wetter. Konnte gerade noch einen super Ausflug mit den
Kindern zu den Walhaien machen, dann regnete es täglich. Gestern war ich bei den

heissen Eisenquellen

. Machte
dort einige

Videos

die für Euch bereitstehen. Heute ist es super schön und darum gehe ich mit dem Töff wieder
auf die Pirsch. Wie man in ca. 10 Min. von unten hinauf zu den Wasserfällen kommt?

Anschauen!


Gestern und heute sind noch neue Gäste gekommen und dann wird wieder getaucht. OK, tschüss
 
31.08.12ACHTUNG! Das

Erdbeben mit zuerst 7.9 und danach 7.6

das uns ca. 21:15h erreichte hat bis jetzt 22:45 keine
Schäden oder Flutwelle verursacht. Alles ist wie vor dem Beben! Danke der Anfragen. Nach dem Beben habe ich
sofort geschaut wo und wie stark es war. Ca. 5-600km von uns weg. Ein Zunami reist zwischen 400 und 800km/h
also hatte wir 3 Minuten für alles Wichtige ins Auto zu schaffen und gegen die Berge zu fahren. Dies zur Verwun-
derung der Nachbarn. Nach 45 Minuten kamen wir zurück und das Haus wie auch die Nachbarn waren noch da.
 
29.08.12Wow ohne Wind, Welle oder Strömung haben wir bei super guter Sicht

5 der 8 Walhaie

die dort waren gesehen.
30 Minuten mit den Tieren auf 1m Distanz zu sein ist obercool. Danach hatten wir in Sumilon noch 5 Schwarz-
spitzriffhaie und Schildkröten. Bei ca. 30m Sicht genossen wir die Korallen und die vielen Fische dort.
Heute in APO Island wieder viele Schildkröten, Schlangen und Frogfisch. Im Moment ist es Top hier auf Negros
zu Tauchen. Schönstes Wetter, Sichtweiten wie im Bergsee und schön warm im Wasser und auf dem Boot.
 
27.08.12Das Wetter ist immer noch super und warm. Gestern waren wir am Balanan Lake. Sehr schön aber leider alles am
Zerfallen. Der Eintritt ist noch derselbe und die Lahmarschigkeit im Restaurant auch. Die Natur ist Top aber alle
Unterstände zum Pick-Nick sind verrottet. Der Weg wird nicht mehr gepflegt und das Fähr-Floss brach in zwei
Teile als wir es benutzen wollten. Noch immer bemühen sich die Kanu-Frauen einen Top-Service für ein Minimum
an Gage zu bieten. Bewundernswert aber dies kann den Untergang so nicht stoppen. Heute gab es wieder
Frog-Fische, Buckeldrachenkopf und Co. War wirklich cool. Morgen wieder zu den Walhaien... Ufff früh aufstehen!
 
24.08.12Also im Sand von Dauin fanden wir einiges aber nicht  so viel wie auch schon. Beim Nachttauchgang hatten wir
deutlich mehr... aber auch starke Rissströmung die ein Geniessen des tauchganges trübte. Heute war ich alleine
unterwegs und scannte von 25m bis auf 2m in

120 Tauchminuten alle Kleintiere

ab. Mit Erfolg, aber die ganz
kleinen Mini-Kreaturen bringe ich nicht so in meine Cam wie ich mir dies wünsche. Aber ein paar habe ich doch
erwischt. Was sich die Viecher wohl denken???? Na egal! Zu Hause habe ich noch am Haus gewurstelt, noch
ein paar Sachen fertigstellen und es wird auch wieder ein paar Bilder dazu geben. Es ist wirklich immer schöner!
 
21.08.12Nach einigen schönen warmen Tagen auf dem Boot und ausgiebigen Tauchgängen in den Korallenwäldern von
APO Island wollen die NegrosDivers Gäste morgen mal im Sand stochern um das Kleinzeugs aufzuwühlen.
Bin ja gespannt, ob wir Erfolg haben oder ob alles von Dauin nach Zamboanguita umgezogen ist ;-) (

siehe Foto

)
 
17.08.12Heute schon wieder Tauchen und heute habe ich mir Mühe mit den kleinen Viechern gegeben. Für eine 7 Jährige
Sony Knippsercam hat sie ganz gut funktioniert. Musste nur einen Abend lang alle Menu's durchzippen und mich
etwas schlau machen. Nun macht die kleine Kamera doch noch

coole Bilder

.

16.08.12Also heute wusste ich, Günter und Ritchard nichts anzufangen da im Moment niemand bei den NegrosDivers
zu Gast ist. Na, was machen wir bei dem schönen warmen Wetter? Wir besuchen meinen neuen Freund den

Blauringoktopus und die Flamboyant Familie und das Seepferdchen und die Babys der halb Röhrenfisch halb


Seepferdchen und zwei Clown-Frogis und Pegasus GROSS und klein und noch anderes Obercooles Zeugs,
dass in der letzten Zeit in der Sand- und Steinwüste Ferien macht!!!!!! Also die 100 Tauchminuten drückten den
Akku meiner Kamera ganz schön aus. Aber es war wie in einem Aquarium... Schade, dass keiner der echten
Fotogurus dabei war. Als kleines

Zückerli habe ich ein paar Bilder

gemacht aber leider ist bei manchen Mini-
sachen meine Cam und ich am Anschlag. Trotzdem viel Spass mit der

Bilderzusammenstellung

.

14.08.128 Monate nach dem Sturm gibt es vor dem Thalatta natürlich noch keine Korallen, es war vorher schon wenig
dort. Aber nach dem Erfolg vom 09.08.12 schaute ich mit 2 weiteren Tauchern die Stein- und Sandwüste nochmals
genau an. Diesmal hatte ich meine

kleine alte Kamera dabei

. Schön ist was Anderes aber die coolen seltenen
Lebewesen kann man entdecken.

4 Flamboyant, Fetzenröhrenfisch, Frog-Fisch, Garnelen

und wirklich super
schöne Seeiegel haben wir gefunden und versucht zu Fotografieren. Finden ist die eine Sache, wirklich super
Fotos zu machen wie ich dies von vielen Gästen her kenne ist was ganz anderes. Also müsst ihr euch  mit
meinen JPEG-Leichen begnügen.... Aber ich weiss nun  wo sie wohnen, komme zum Tauchen vorbei!
 
12.08.12Sonntag ein Tag der Ruhe (Staun!) Warum startet denn einer sein scheiss motorbetriebener Rasenmäher früh
morgens, andere die ein Hörgerät bräuchten schauen draussen TV und wieder andere schreien in die
Karaokeanlage.... also ab mit dem Töff in das Hinterland etwas über Stock und Stein fegen. Da habe ich
wenigstens etwas vom Lärm ;-)  Danach ins

Aqua-Landia.com

in den grossen schönen Pool umgeben von
einer Gartenoase sitzen, sich entspannen und was cooles drinken. Weil's so schön ist sind auch gleich
noch ein paar Tauchergäste zum ausspannen dort und so genossen wir noch ein sehr gutes Essen.
Zurück in meinem Haus, lassen wir den Tag mit einem krächzenden Gejammer aus der Karaokeanlage
ausklingen. Noch ein Grund sich von

Nice

massieren zu lassen und danach

Ice Age 4

zu schauen.
 
09.08.12Extremer Top-Dive für alle Makro-Gurus... war mal wieder für mich unterwegs und somit ohne grosse Erwartungen
und Gruppendruck. Aber ich hatte Glück, 5x

Flamboyant Cuttlefish

und

Blue Ring Octopus

und viele unter-
schiedliche

Garnelen

und grosse bunte

Seeigel mit coolen Krappen

und und und.... In den guten 100 Minuten
Tauchzeit gab es wirklich ein High-Light nach dem anderen. Zu Hause überlegte ich noch ob ich in die Stein-
wüste vor dem Tauchshop die Go-Pro Kamera mitnehmen soll, da ich aber noch auf eine flache Linse warte damit
die Bilder auch in HD-Auflösung ganz scharf werden, liess ich es bleiben. Als ich dann einen Schädel eines
Hundes fand und auf diesem den

Blauring Oktopus

sah, hätte ich ich selber würgen können.... aber ich hab's ja
erlebt, auch wenn dieses Erlebnis kaum zu glauben ist. Davon kann ich wieder eine Weile schwärmen!!!
 
07.08.12Doch noch einen super Tag erwischt! Die Gruppe aus Thailand die bei den

NegrosDivers.com

zu besuch war
hatte nicht so viel Glück mit dem Tauchen. Aber der Besuch der

Walhaie

war ein voller Erfolg. Mit 8

Walhaien


zu Tauchen oder Schnorcheln, diese auf 1m Distanz zu sehen, zu filmen war schon schon ein super Erlebnis.
Die Organisation vor Ort ist nun auch um Welten besser und für Philippinische Verhältnisse perfekt.
Der Preis ist für Schnorchler nun auf 1000 PHP und für Taucher auf 1500PHP angestiegen. Aber für jemand
der noch nie die bis zu 12m grossen Fische so nah erlebt hat ist dies wohl das Höchste. Auf jeden Fall gab es
viele Fotos und Filmaufnahmen und noch mehr zu erzählen. Für mich ging auch alles gut, obwohl es nicht ganz
einfach war 15 Thai's darunter auch schlechte und Nichtschwimmer unter Kontrolle zu behalten!!! Inzwischen
habe ich mich aber daran gewöhnt aufzupassen ;-)  Auch der Tauchgang in Sumilon war ein Erfolg obwohl
noch viel Sand im Wasser schwebt. Nun sind die Ferien der Thais zu Ende und ich erwarte wieder neue Taucher.
 
04.08.12Huii, 6006 Tauchgänge waren es bis heute. Die Bedingungen sind nicht so Toll, es fehlt einfach die Ostseite von

APO

zum betauchen. Da seit dem Sturm nur noch Felsen dort sind, geschmückt mit ein paar Federsternen

muss


man eben auf der Westküste tauchen. Die grossen Wellen und die unübliche Strömung wirbelten die letzten
2 Wochen auf der noch guten Seite viel Sand auf und die Sicht ist wirklich mies. Das denken sich auch die Tiere
die keine wohl entweder unter dem Sand lieben oder woanders hingezogen sind. Hoffe, dass es besser wird
und den nächsten Gästen wieder Spass macht, ohne dass diese über Bord hängen und die spärlichen Fische
füttern ;-)  Morgen geht es wieder nach Sumilon, mal schauen wie es dort ist. Natürlich machen wir einen Stopp
bei den

Walhaien

. Es sollen 10 Stück dort sein. Wir werden sehen. Das

revidierte Boot

läuft und der Spritzschutz
funktioniert auch recht gut. Das Wetter ist nun wieder warm und teils Sonnig. Bis auf bald, Gruss GIK
 
01.08.12Happy birthday...  Schweiz. Ja heute ist Schweizertag darum ist es kalt (28) und regnet ;-)  Ist nicht so schlimm
das ist immer so. Ja der Sturm ist nun fast in Taiwan angekommen und die letzten Ausläufer von Regen und
starkem Wind mit grossen Wellen sind noch aktive. Nun ab morgen ist fertig lustig, da wird wieder getaucht und
die bunten Fischli gezählt. Mal schauen wie viele wieder gefressen wurden. Heute wurde auch das frisch revi-
dierte Boot der NegrosDivers.com eingewassert und wir alle hoffen, dass es morgen noch an der Boje ist.
Der Wind und die Wellen sollen sich ja legen und das Wetter besser werden. Wir werden es sehen. So nun ist
der Strom schon wieder weg, meine UPS piepst und ich habe noch etwas Zeit die Seiten raufzuladen.  
 
29.07.12Sonntag.... ?? Sonnen-Tag, nein, nein, nein.... ganz sicher nicht heute :-)  Der Tropensturm der auf der Höhe von
Manila, sicher 1000km von hier sein Unwesen treibt ist auch verantwortlich, dass es seit Freitag fast nur noch
pisst. Und wie! Dazu kommt die "Affenkälte"... mit 26C bei mir zu Hause trage ich sogar ein Swtshirt. Biberrrrr
Da bin ich froh, dass ich mit dem Auto rumfahren kann. Es ist übrigens sehr angenehm auf den Strassen, denn
von oben kommt viel Wasser und auf der Strasse liegt auch meist ein Ententeich. Da bleiben die meisten zu Hause
und es ist nicht so verstopft wie normal. Der Nachteil sind die Überflutungen die es sicherlich wieder gibt, wie
immer. Nun in meinem Haus ist es trocken seit der letzten Dachreparatur. Nur zieht es etwas da ich die Decke
noch nicht wieder montiert hab. Dafür aber wieder eine andere Ecke saniert, gestrichen und verschönert. Cool
wird vielleicht doch noch ein Traumhaus ;-)  In 4 Tagen kommen ja schon wieder Taucher, hoffe dass es doch
etwas besseres Wetter gibt, denn sonst muss ich noch den 7mm aus dem Schrank nehmen ;-)  OK, bis bald..
 
25.07.12Jedes Jahr früher kommt hoher Besuch in mein Haus ;-)  Die Vermieterin kommt nun schon 3 Monate vor dem
fälligen Zahlungstermin um wenn möglich die Jahresmiete abzuholen. Natürlich immer mit mindestens 3 sehr
traurigen Geschichten die eine vorzeitige Zahlung rechtfertigen...  Schmunzel!! Also wenn die Leute nichts können
dann wenigstens Geschichten erfinden und diese noch selber glauben. So was glaubt man kaum. Nun egal,
mit viel Bedenken und sich zieren, habe ich alles auf heute vorbereitet. Ist ja auch eine Unsumme die 12x ca.
45€ (50sFr.) abzudrücken. Möchte mal wissen, wo sie danach die Kohle versteckt, vergräbt oder versenkt....
schliesslich ist dies wieder für 1 Jahr. Sollte es jemand sehen kann es gestohlen werden, aber ganz sicher würde
sie 24 Std. bedrängt und bequatscht werden bis sie keine Moneten mehr hätte. Andere machen auch Geschichten!
 
19.07.12Was gibt es neues? Die Tage sind schön, die

Enduroausflüge

werden härter und das Baden in einer heissen
Quelle ist unverändert entspannend. Danach wurstle ich am Haus rum, wird vielleicht doch mal fertig. Abends
eine

Massage von Nice

und noch ein, zwei Dokumentationen ansehen und ich falle in Tiefschlaf....
So vergeht die Zeit wie im Flug. In der Revisionswut habe ich nicht nur das ganze Sport- und Tauchmaterial
überarbeitet und gereinigt, sondern auch den Motor meines Hondas. Nun da die Ventiele wieder OK sind und
der Vergaser innen glänzt geht es wieder in den Wald und über Stock und Stein. Mal sehen wo es heute hingeht..
 
14.07.12Gestern war es schön und warm. Ich war noch in der Stadt und siehe da es hat angefangen zu pissen und es
regnet heute morgen immer noch ;-(  Das gibt wieder etwas Zeit an der Homepage zu wursteln und auch für das

Projekt Nice

etwas zu tun. In zwei Monaten sollte alles bereit sein für

das Studium

, aber es ist noch viel zu machen
und die Zeit rennt sehr schnell. So habe noch den ganzen Tag vor mir und mache mal vorwärts, bis bald.
 
12.07.12Nach den

Gewittern

gab es nur noch Sonne... Guter Anlass mal wieder an meinem Enduro zu schrauben und
diesen ausgiebig zu testen. Nur 2-3 km weg von der Ringstrasse ist man vielfach nur auf

provisorischen Pfaden


unterwegs. Der

Sturm vom Dez. 2012

und das

Erdbeben

sind noch immer sehr präsent. Viele Strassen und
Brücken sind noch immer zerstört und liegen da wie am Tag nach der Verwüstung. Mit dem Enduro macht es
Spass sich durchzuschlagen und die Touristenattraktionen wieder zu besuchen. Habe schon mal die Beschrei-
bungen

angepasst

. Einige Orte sind mit provisorischen

Bambusbrücken

zugänglich (Weg zu Maloabo) aber dies
macht es für die Touristen sehr attraktive. Siehe auch

Malabo Wasserfall

aber auch

Baslay Hot Spring

!
 
08.07.12Cool, heute morgen um 6:30 lokale Zeit wurde mein

Auto automatisch gewaschen

, Nachbars Kühe wurden auch
ausgiebig geduscht nur der Hund von den Nachbarn hinten hatte keine echte Freude. Ich bin sicher, dass es
wieder zu Überflutungen gekommen ist (Update 14.07.12 und es gab Überflutungen). Denn seit dem

Sturm im


Dezember hat es nicht viele Male so richtig runter gepisst also ist dies doch ein Anlass wider in den Bachbetten
eine Bretterbude zu erstellen ist ja so schön viel Platz dort, kostet nichts und fliessend Wasser gibt es auch gratis!
Nun, ist eigentlich nur ein starkes lokales Gewitter aber das wird reichen. Mit Mangos, Dragonfrüchten und

Kokossuppe

versuchen wir etwas Vitamine zu bunkern. Als ich die Kokosnuss öffnete war dort ein

grosses


super feines Kokosherz

drin... wow so süüüssss!
 
07.07.12Nach meiner Tauchsaison habe ich nun alles Material das ich zum Sport- und Tec-Tauchen brauche mal richtig
gewaschen, getrocknet und nun wird es genauer kontrolliert oder sogar revidiert. Das unbeständige Wetter, von
Sonne bis zu lokalen Gewittern (wie jetzt gerade) geben mir genügend Zeit dazu. Somit kann ich etwas mit dem
Töff rumfahren, am Haus rumbasteln und oder eben am Tauchmaterial rumschrauben. Also keine Langeweile hier!
 
01.07.12Nicht nur in der Schweiz gab es ein Gewitter, auch wir haben die letzten 2 Tage Gewitter und etwas Regen. Genau
richtig sich mit dem Elektrischen rumzuschlagen. Die alte Installation ist voller blanker, fliegender Drähte die alle
nur mit Klebeband zusammengehalten sind. Überall wo man hinlangt kann es einem einen Putzen... Nun die
neuen Kabelverbindungen sollten besser sein, darum habe ich viel für die Installation von der Schweiz
mitgebracht. Da brechen die Schrauben nicht, die Isolation hat keine Löcher und alles passt eben zusammen.
Fotos kommen noch. OK, dann volle Kanne ins nächste halbe Jahr, bis zum nächsten mal...
 
 
 
 
 
 
                                                                                                                      END

 

2008

,

 

09-1

,  

09-2

,

 

10-1

,  

10-2

,  

11-1

,  

11-2

,  

12-1

,

 

12-2

,

 

13-1,

 

13-2,

 

14-1,

14-2

,

 

15-1

,

 

15-2,

 

16-1

,  

16-2

,

 

17-1

,

17-2

,

Blog, Links & Bildern