(C) Gino Keller
 
 
 

31.12.09Und schon wieder ist ein Jahr voll mit vielen schönen und traurigen Errinnerungen vorbei. Der schöne Foto-
kalender von Chrigi voll mit Sportfotos und tollen Errinnerungen ist fertig. Dann auf in ein neues erreignisvolles
Jahr. Im Februar komme ich kurz zum Skifahren in die CH-Ferien. Lange werde ich nicht bleiben, habe mich schon
zu sehr an die Wärme gewöhnt und rückblickend bin ich mehr als froh hier sein zu können. Das Leben ist sehr
einfach und angenehm geworden so ohne grosse Aufgaben und Verpflichtungen. Ich wünsche allen die diese
Zeilen lesen nur das Beste und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Fast vergessen.... habe ja noch Fotos von meiner

Hi-Tec Wäscherei

versprochen.... kann ich nun liefern :-)
 
23.12.09How how how..... tönt es aus jeder Ecke... man könnte denken die Philippinos hätten Weihnachten erfunden :-)
Auch ich habe mir etwas gekauft, dass wohl keiner von Euch allen denken würde.....

schaue selber

:-)
Vielleicht ist es nur ein Tick, ich werde sehen was daraus noch wird. Der Vulkan ist nach längerer Anlaufszeit
mindestens ein Thema für die TV-Nachrichten aber noch immer nicht für alle mit denen ich spreche. Ist wohl zu
weit weg. Habe mir in einem tiefgekühlten Einkaufszenter eine tüchtige Erkältung mit starkem Husten eingefangen.
Ich vertrage einfach die Klimaanlagen nicht. Tja, dann werde ich eben etwas seuchen müssen über die Festtage.
Der Bau meiner Wäscherei mit Dusche ist fast beendet. Dann mache ich auch einige Fotos ins Netz. Nun muss
ich nur noch jemand finden der in der neuen Wäscherei meine Kleider waschen will :-) Ich werde die Dusche
sicherlich mehr benutzen als das Waschbrett. OK, wünsche allen schöne Weihnachten und alles Gute!!!!
 
16.12.09Bei mir ist es ruhig und keiner kümmert sich darum ob nun 500km weiter weg bis zu 50'000 evakuiert werden
müssen weil der

Vulkan Mayon

wieder mal ausgebrochen ist. So ist es eben hier. Alles ist egal, wenn es nur
genügend zu essen und zu trinken gibt, die Arbeit ruhen kann und es sonst genug über die Nachbarn zu
tratschen gibt ist alles mehr als OK. Die totale Unbekümmertheit (oder Naivität des Nichtwissenden besser des
Ignoranten) ist das Normale hier und kann einem schon etwas Angst machen. Warum das Meer jedes Jahr Land
wegfrisst, warum es immer weniger Fische oder sonstiges in den Netzten hat ist nur komisch aber für viele
(noch) nicht wichtig genug. Dazu gäbe es viel zu schreiben. Da es keinen Nutzen bringt lasse ich es auch bleiben!
 
14.12.09Juhuuu, seid Ihr alle schön im Weihnachtsstress? Ich eigentlich überhaupt nicht. Mein

Plastikbaum

ist pflege-
leicht und auch beim grossen Lichter- und Blinkwettbewerb mache ich nicht mit. Somit habe ich es sehr friedlich.
Der alte total verrottete Wäscheunterstand ist zusammengefallen. Keiner hat Geld oder Zeit dafür aufgebracht!
Nun habe ich den Unkrautwald und die Mückenzucht gerodet, den alten Zementsockel freigeschaufelt und abge-
schliffen (mit einer Handflex). Als ich den Sockel anfing zu Plättlen, kamen alle und fragten verwundert; wie, was,
warum und und und. Die Inhaberinn sagte sogleich, dass das zu teuer ist und total übertrieben sei. Als ich aber
sagte, dass die neue Wäscherei mit Plättli, Unterstand, Wasseranschluss, Dusche usw. Ein Weihnachsgeschenk
sei, fand Sie es auch wieder gut. Kann ja auch nichts dafür, wenn mein Waschunterstand schöner als ihr Häus-
chen ist. Den Hunden gefällt's auf jeden Fall auf den kühlen neuen Plättli zum schlafen. (Foto kommen noch)
 
06.12.09Klausentag gibt es hier nicht, aber alle spinnen auf Weihnachtsbäume mit vielen Farben und noch mehr Lichter.
Habe mich von einer netten Verkäuferin auch zu einem

Plastikbaum

überreden lassen :-) Ja was soll's wegen
fast 7,- sFr. verhungere ich nicht. Aber dass ich mir 2 Stunden Arbeit aufgehalst habe wusste ich da noch nicht.
Zu Hause all Drahtäste in die richtige Form bringen, aufstellen und ein paar Kugeln anhängen. Da ich noch
immer keine Fenster habe freuen sich alle über den Baum. Natürlich ist ein Baum ohne Blitzlichter und Lichter-
Ketten nicht fertig.... für mich schon. Es reicht wenn all rundum blinken und leuchten dass ich immer denke
etwas brennt oder eine Disko ist nebenan. Auch haben die Kinder wieder angefangen eine Strophe eines Liedes
zu heulen (die Hunde laufen sogar weg) aber wenn man ihnen schnell was Süsses gibt, dann gehen sie sofort
zum nächsten Haus weiter oder verschlingen das erhaschte zuerst und somit ist es auch ruhig :-)
 
29.11.09Hatten wieder mal eine super Sommerwoche mit einzelnen Gewittern in der Nacht oder wenn ich vom Cityausgang
nach Hause fahren wollte :-)  Meine Erdnüsse kann ich auch gelegentlich ernten und gleich verspeisen. Cool
Der Papayabaum hat einen echten Spring gemacht und wuchert wie wild. War wieder mal an den meisten Plätzen
nachschauen gegangen was sich verändert hat. Kurze Strassenstücke sind neu zementiert worden, kleine
Restaurants sind noch immer im Bau (das dauert noch) und sonst ist eigentlich nichts geschehen. Also gibt es
keine grösseren Seiteneinträge bei den Touristenattraktionen. Ein paar Langnasen geben nach einiger Zeit das
Geschäften auf, andere starten mit viel Elan neu. Jemand der mir viel geholfen hat ist an mich getreten mit der
Bitte ein Stück Land zu verkaufen. Also, wenn jemand genug von all dem Zirkus in Europa hat der sollte sich
mal

meine Seite anschauen

. Für Fragen helfe ich gerne weiter. Das Land ist sehr nahe an meinem Stück. Babay
 
24.11.09Denke heute "pisst" es nur einmal! Dafür war gestern kein Regen. Das brauchten wir auch! Denn ein

Pool

von
Hand zu betonieren kann nur im trockenen gemacht werden. Die Wandstärke ist 40cm und dies alles ohne
Schalungen. 50 Flachnasen und eine super

Architektin als Kommander

starteten um 08:00 und machten die
ganze Nacht. Ich verzog mich um 23:00h nach Hause. Vorher gab es eine Menge zu sehen und zu improvisieren.
Die 3 Zementmischer benötigten unmengen von Zement, Sand und Wasser. Nach 1 Std. fiel das Wasser aus.
Einige Arbeiter trugen von da an das Wasser vom Fluss heran.... Stundenlang. Um 17:45 war es fast dunkel.
Also wurden erst jetzt vom Zuständigen Lampen provisorisch verkabelt und fliegend installiert. Ich musste nicht
lange warten bis auch der Strom ausfiel. Ein kleines Aggregat wurde im dunkeln gesucht und gefunden. Nun
passten die Stecker nicht. Ein Fall für GIK! Kurz zerlegt und uminstalliert (im dunkeln) konnte man nun den Stecker
am

Generator oder in die Steckdose

benutzen. Alles OK... ding ding nach der Zwangspause wo alle nur rum-
standen haben wir jetzt Licht aber die Arbeiter auch Pause.... das Spiel ging 2 Mal so bis ich mich verzog.
 
21.11.09So vom letzten

Hochzeit

habe ich auch noch einige Fotos bekommen. Leider in einer schlechten Qualität. Habe
aber trotzdem eine

Zusammenfassung

gemacht. Das Offizielle war im Vorfeld für die Beteiligten ein riesen Papier-
krieg. Krieg hatte ich auch mit der Globe Line wegen dem Internet. Nach zwei Anrufen und der Androhung alles
zu returnieren funktioniert es nun sehr gut. Die letzen 2 Tage ohne Unterbrüche und mit ganzen (gemessenen)
1 MBit, wow. Hoffe es bleibt so, dann bin ich zufrieden. Am Töffli mussten wieder neue Gummis montiert werden.
Die Kette ist auch ziemlich ausgeleiert und Service muss ich auch mal machen. Das rumfahren ist jedoch inter-
essanter als das Schrauben. Die Sonne ist heute etwas versteckt. Genau richtig um solche Sachen zu erledigen
wenn nicht noch was interessanteres dazwischenkommt :-) Morgen habe ich eine Töfftour zu guiden, da sollte
die Kiste doch gut funktionieren, oder? Also dan bis zum nächsten Eintrag.
 
17.11.09Und ich dachte es wolle überhaupt nie mehr regnen.... falsch gedacht, ein zünpftiges Gewitter machte aus den
Strassen Flüsse. Das Internet geht auch wieder mal nicht wenn es regnet, so bastle ich eben etwas an meiner
Seite rum. Dazu esse ich meine eigenen

Erdnüsse

.... viele sind es nicht aber immerhin eigene. Der

Papayabaum


muss ich heute auch nicht giessen. Dieser ist trotzdem dass eine Kuh die Staude bis auf 5cm abgefressen hatte
schon wieder 50cm hoch und etwa 40cm im Durchmesser. Inzwischen habe ich noch etwa 5 Papayabäumchen
gezogen. In meinem kleinen Garten setze ich alles was mit Früchten zu tun hat die ich mag. Da vieles nicht kommt
setze ich jede Kerne die ich kann. In einer Ecke sind nun ganz viele

Blätter

gekommen.... staun?? Mal sehen was
es da mal für Früchte gibt. Ansonsten bin ich fit und munter, rase mit dem Töff über alles und schaue nur mit
Shorts bekleidet auf die Webcams rund um Interlaken. Am meisten vermisse ich das Klettern. Besonders, wenn ich
die Bilder auf meinem Kalender von Chrigi sehe, als wir fast täglich irgendwo rumkrabbelten. Ich vermisse Sie sehr.

13.11.09Das Wetter wird immer schöner hier... ist auch gut, so muss ich nicht Bambus schleifen und kann tauchen gehen.
Helfe noch einem neuen Freund aus Deutschland bei der Tauchlehrerausbildung. Zusammen machen wir auch
einige Tauchgänge an unbekannten Orten. Auch wenn die Tauchgänge zur Prüfungsvorbereitung dienen finden
wir vielleicht ja auch noch was Interessantes unter Wasser. Auf jeden Fall haben wir viel Spass und ich habe etwas
zu tun das mir auch gefällt. Ansonsten war ich noch Trauzeuge bei einer weiteren

Hochzeit

und bin vielerorts zum
essen eingeladen (was mir auch nicht schwer fällt) und geniesse das Leben. Nur das Internet will nicht immer so
wie ich das gerne hätte. Globe Broadband ist von all den "Scheissanbietern" wohl der Beste aber für die 2000php
(44,- sFr/Mon) kriegt man kaum akzeptable Gegenleistung. Täglich von ca. 18:30 bis 21:00 geht kaum was und
die letzten 2 Tage war nichts zu wollen. Zum Glück habe ist das Wasser nahe und warm :-)  ruhig bleiben.........  
 
08.11.09Viele viele Tauchgänge habe ich in der letzten Woche gemacht. Ob in Dauin, Abo Island oder Sumilon CEBU, alle
waren super und das Wetter spielte auch mit. Die Taucher aus Deutschland tauchen super und wir haben viel
gesehen unter Wasser. Ich denke es macht ihnen gleichermasen viel Spass wie mir. Das Bootsfahren, tauchen
und die Sonne macht jeden von uns müde. Abends fallen einem die Augendeckel schnell mal runter und es ist
schön, wenn man tief schlafen kann. Donnerstag ging ich mit den Tauchern in die Stadt, auf den Markt und in
einer Strassenküche essen. Wir hatten es lustig und einer ging sogar zum lokalen Friseur. Wow, er kam raus wie
neu und dies für den stolzen Preis von ca.1.10 sFr. (sau teuer) aber die Langnase wird den finanziellen Aufwand
verkraften können :-)   OK, gehe nun schlafen (20:30) damit ich morgen alle wieder finde unter Wasser :-)
 
02.11.09Zurück aus dem grausligen, stinkigen CEBU-City. Die Tauchergruppe ist gut angekommen und das abholen hat
auch funktioniert. Die nächsten 10 Tage schauen wir viele bunte

Fischli und Korallen

. Das Wetter hier ist super
schön und warm. Gerade richtig um zu tauchen. Mein Gerödel ist auf jeden Fall immer bereit. Gestern in der Nacht
beim zurückfahren wurde wieder mal streng kontrolliert. Nicht die normale Polizei, irgend eine spezielle Truppe,
anders angezogen, bewaffnet und gut im Umgang. Die Bullen staunten etwas als ich mit einem Lappen angebraustkam, hatten aber  riesen Freude an meinem minimalen Visaya und noch mehr an meinem

Philippinenausweis

:-)
Das war das erste Mal als ich diesen vorweisen musste. So Zeit um die Taucher abzuholen und ins kühle, 29C
warme Wasser zu hüpfen. Good air.............
 
25.10.09So wie jetzt, ist die Regenzeit super.... fast wolkenlos und über 30 C warm. Gerade richtig für die grosse Buglasan
Ausstellung und Festivalaktivitäten! Eine Woche lang ist jeden Tag was los. Gestern war der Feuerwerkswettbe-
werb. Tausende überfluteten Dumaguete und vom Rasen und der Strasse war nichts mehr zu sehen ausser ein
Menschenmeer. Freitag war ein Tanzwettbewerb im Stadion. Unzählige standen schon vor 06:00h vor den Türen.
Als ich gekommen bin, wurde keiner mehr reingelassen. Mir blieb nur noch der grosse Umzug durch Dumaguete.
Heute war ich schon um 07:00h im Meer und genoss die Sonne. Zwischendurch flicke ich das eine oder Andere
für Freunde. Ob Eismachine oder Notebooks, wenn ich nicht aufpasse werde ich zum Reparaturzenter von
Dumaguete... Nö, davon habe ich genug. Auch

Homepages

könnte ich am Laufmeter machen. Habe für einen
Kollegen eine

Seite

gemacht, in Verbindung mit einer Schulung von einer Studentin von derselben Familie. Das
reicht mir wieder mal für eine Zeit lang. Schaue mal rein und schicke den

Link an viele Freunde

die günstig,

individuelle Ferien

machen möchten. Für Anregungen füllt bitte unter Kontakte das

Formular

aus, Danke!  
 
19.10.09Wow, zwei gute Erlebnisse hatte ich gestern. Das erste ist, der

Mammutwirbel

der gegen die Philippinen raste
hat ca. 1500km vor den Inseln in die offene See abgedreht (bis jetzt wenigstens). Das zweite schöne Erlebnis
war das

Heiratsfest

meines Schweizerfreundes Tom mit Joy, einer Bekannten aus einem Resort dass ich viel
besuche. Die Trauung und das Fest war im freien und somit Wetterabhängig. Mit dem guten Wetter waren auch
die Festlichkeiten super. Gut geplant, feines Essen, eine super Stimmung und ein überglückliches

Hochzeitspaar


machten den Tag zu einem super Erlebnis.
 
13.10.09Die Bilder im TV über den Taifun in Manila haben viele bewogen bei mir oder meinen Eltern nach meinem Wohlbe-
finden nachzufragen. Besten Dank der Nachfrage, kann ich nur sagen.

Ich wohne

zum Glück ca. 1000-1500km
weiter weg. Schaue doch auch mal das aktuelle

Satellitenbild

an. Dort kann man die

Taifun wirbel

sehr gut sehen. Auch wurde ich nach

Aussenaufnahmen des Hauses

wo ich wohne angefragt. Habe das Haus und auch der

Strand

wo ich täglich schwimmen gehe heute Morgen 07:00h abgelichtet. Das Quartier wo ich wohne ist auf dem
Lande und um mein Haus herum wimmelt es von Geissen, Kühen, Hühner, Hunde, Katzen und viele Nachbarn und
noch mehr Kinder. Wenn ich zum

Strand

gehe, folgen mir meist einige Kinder die dann auch baden kommen. Ich
geniesse grosses Vertrauen vieler Nachbarn. Mein einfacher Lebensstiel und der Kontakt zu allen rund herum hilft
mir dabei. OK, viel Spass mit meinen Aufnahmen...... Gruss GIK
 
08.10.09Mein Internet ist immer stabiler, vielleicht hat sich das Kabel an den Regen und Wind gewöhnt :-) Vom Sturm
haben wir hier nichts bemerkt, normaler Regen und Sonne. Habe mir zwei Schäfftli gezeichnet und herstellen
lassen. Für sFr. 20,- (beide zusammen) habe ich nun einen guten Ort für mein ADSL-Modem und Wirelessrouter.
Nun kann ich endlich richtig mit dem NB rumsurfen. Genau richtig heute. Gestern super schön und warm und
heute nur einmal Regen dafür 24 Stund und viel Wind. Nicht einmal schwimmen war ich. Aber mit dem Töff im
Dreck rumwühlen musste sein. Meine Nachbarn haben mir frische Mango die vom Regen und Sturm runter-
gefallen sind gebracht. Einfach supergeil und süüüüüsssss. Aber aber nun ist doch noch der Strom ausgefallen!
 
01.10.09Meine Leitung ist teilweise sehr schnell und teilweise geht überhaupt nichts. Aber ab ca. 20:00 lokale Zeit (CH
13:00) habe ich bis jetzt ganz gute Verbindungen über MSN, Yahoo oder Skype gehabt. Das Wetter ist nach dem
Taifun wieder schön und ich war heute tauchen. Es hat mich jemand als Guide gebucht. Ich wurde abgeholt und
nach 10 Meter ist schon ein Reifen an der alten Kiste förmlich explodiert. So kam es, dass ich zuerst einen
Wagenheber und Kreuzschlüssel auftreiben musste und danach den Reifen mit einem Einheimischen gewechselt
habe. Die total verrosteten Schrauben haben an dieser Karre, zu meinem Erstaunen Linksgewinde???? Muss man
auch zuerst wissen. Nach dem kleinen Zwischenfall hatte ich einen guten Tauchgang mit einem Deutschen
Kunden. Haffe dass es im auch gefallen hat. Bald gibts mehr aus dem Land der unendlichen Pausen und Fiestas!
 
27.09.09Cool, seit 2.5 Tagen habe ich Internet in meinem Haus. Gestern hat der Taifun die Leitungen runter gerissen und
es ging meist nichts. Heute ist es wieder OK und recht stabil. Leider konnte mir noch keiner der Techniker den
Namen des SMTP-Servers sagen, aber das kommt sicher noch mal :-)  Somit kann ich Mail's zu Hause empfangen
und im MC Donald die Antworten wieder verschicken :-) Der totale Hi-End-Speed von 2000kbt ist auch nur auf dem
Papier und der Werbung. Gemessen habe ich meist 600kbt. Man bedenke, dass die frei fliegenden Leitungen nicht
      gerade vertrauenswürdig aussehen und meist die Heimat von Tieren bilden. Teste mein Netz die nächste Zeit
weiter aus und berichte über meine Erfahrungen über den landline Globe Access. Vielleicht hilft es einem weiter.
 
22.09.09Um 05:00h aus dem Nest, bei totalem Scheisswetter und Tropenregen mit dem Töff zum Flughafen, ab nach
Manila alles für mein Dauervisa erledigen, zurück auf den Flughafen und die ca. 1000km zurück nach Dumaguete,
mit dem Töff wieder nach Bacong und im Regen zurück in die Stadt ins Internet. das war mein Tag heute.
Im schüttelnden Flieger habe ich nichts verpasst. Ein Glück dass der Flieger überhaupt geflogen ist und ich
keine Verspätung hatte, dann wäre ich für die nächsten Tage in Manila "gefangen" gewesen und das Ticket hätte
ich vergebens gekauft. Immer wenn ich wo hingehen will, so ein ist Scheisswetter dass ich fast das Nervenflattern
bekomme ob es überhaupt geht. Planung ist das Eine, die Realität hier ganz was anderes.
 
16.09.09Und noch immer ist

Sommer

und seit dem 04.09.09 hat es nicht mehr geregnet. Am Haus habe ich nichts gemacht
nur draussen rumgezogen, viele Freunde getroffen und das Leben genossen. Zwischendurch ist eine Fiesta wo
ich eingeladen bin oder sonst trifft man sich in der Stadt oder in einem der Zahlreichen freistehenden Bambus-
häusschen. OK, will nicht lange im Netz verweilen, das

Töffli

will sicher mit mir einige km machen.  Bis bald...
 
13.09.09So schön warm habe ich die Phippsen noch nie erlebt und dies in der "Regenzeit". Dafür wird es vielleicht wieder
im Dezember und Januar Scheisswetter sein. Aber so weit können nur Langnasen denken.

Das Sat-Bild zeigt


zwei

grosse Wirbel

. Ich hoffe nur, dass der

Sturm oberhalb der Insel

wo ich gerade wohne nicht nach unten kommt
ansonsten haben wir sicherlich wieder Regen im Überfluss. So, muss noch das Ticket buchen um nach Manila
zu gehen. Das Projekt Greencard geht schon in die Endphase....... jupiiii
 
09.09.09WOW ein super geiles Datum... ich spinne immer noch auf coole Zahlen. Ob Datum oder der km-Stand oder
sonstige Zahlen. Der starke Regen ist verschwunden und alles wieder OK. Habe mir nun doch noch Mal die
Mühe gemacht und auf einem anderen Weg mein Internetanschluss zu organisieren. Bin gespannt, ob es nun
doch zu machen ist obwohl ich kein Permanentvisa habe. Dabei haben sich auch gleich neue Verbindungen
ergeben und ich denke ich komme so noch zu einer "Philippinischen Greencard" (normale Wartezeit =
Jahrzehnte). Ich glaube, in diesem Land ist alles zu machen nur nie auf dem normalen Weg!! Manchmal ist es
doch ganz gut und interessant mit anderen Langnasen die schon lange da sind auszugehen und genau hin-
zuhören was diese "Auslandsveteranen" zu berichten haben. :-)
 
06.09.09Oh, als ich am 1ten voller Freude den Regentag genoss, wusste ich noch nicht, dass es danach 3 Tage lang
runterpisste was das Zeug hält und nichts mehr trocken wurde. Zudem gab es 2 Tage kein Strom... (Fluch)! Aber
seit Freitag ist wieder alles OK. Habe etwas Gas gegeben und im

Gästezimmer auch gleich die Fenster

und die
Moskitonetze gebaut. Gummi schneiden und kleben, Holz zuschneiden, zusammenschustern, 3x streichen, mit
Netz bespannen, in Fenster fixieren. Danach Alurahmen für Fenstergläser einpassen und fixieren, Glas kaufen,
zuschneiden und in Alulamellen einpassen... fertig ist das Fenster. Fehlen noch die Bambusverkleidungen, die
kommen auch noch irgend wann. Im Garten blühen die Spanischnüsslistauden und sonstige Kerne von Früchten
die draufloswachsen. Auf dem Markt gibt es Saisonbedingt für mich neue Früchte die ich noch nicht kannte.
 
01.09.09Jupiii, heute ist wieder mal ein Regentag....da kann ich ohne schlechtes Gewissen meine Mails und Bürosachen
erledigen. Habe doch das Eine oder Andere nicht immer nachgeführt. Nun ist alles aktuell und ich kann diverse
Sachen am Notebook austesten. Habe für eine Langnase eine kleine Homepage gemacht die ich umgehend
aufschalten werde (warte noch auf die englische Übersetzung). Werde den Link im Blog bekanntmachen sobald
alles OK ist. Sonst gibt es nicht viel Neues von mir.

Werkle immer etwas am Haus

rum und besuche Freunde oder
gehe in die Stadt und treffe neue Leute. Viele Mails bekomme ich von diversen Leuten, was mich immer sehr freut.
Viele positive Bemerkungen über meine Homepage die jeden Monat zwischen 15-22'000 Hits hat freuen mich ganz
speziell, so ist die Arbeit nicht ganz umsonst. Also, dann bis auf bald............  Gruss GIK
 
25.08.2009Noch immer haben wir anstelle der Regenzeit super Sommertage. Manchmal ist mein Töffsattel so heiss, dass es
mir fast den Lobot grilliert. Dafür ist es umso schöner im Fahrtwind. Manchmal gibt es lokale Gewitter und es
verschiffet mich so richtig bodenlos. Habe mich nach dem ersten tragischen Todesfall durch ertrinken meines
neuen China-Nokia Natels in meinem leider nicht Wasserdichten dafür extrem teuren Arcterix Regenjägli über-
zeugen lassen, dass ich immer einen kleinen wasserdichten Sack dabei habe um beim öffnen der Himmels-
schleusen das Natel und die Brieftasche sauber verstauen kann. Nun kann der Regen getrost oben rein und
unten wieder raus fliessen ohne Schaden anzurichten. Erstaunlicherweise läuft mein Töff immer sehr gut.
 
23.08.2009Cool.....ist was anderes, aber mir gefällt es so. Nicht nur in der Schweiz auch hier in Dumaguete haben wir super
schönes Wetter und jeden Tag 35C. Über den Mittag gehe ich wenn möglich nicht an die Sonne, so habe ich die

Fensterhalterungen

zugeschnitten und eingepasst.

Glas gekauft und zugeschnitten

. Wie das letzte Mal ist mir
nur eines nicht am richtigen Ort gebrochen. Habe aber 5 mehr gekauft und somit ist dies kein Problem. Nun sind
die Fenster in der Dusche auch fertig. Es fehlen nur noch die Bambusverkleidungen. Die kommen später, wenn
ich alle Fenster saniert habe. Das dauert aber noch etwas.....langsam langsam (habe ich gelernt) . Die Sonnen-
untergänge sind auch super schön und das Mehr flach und klar. Dabei sollte doch Regenzeit sein :-)
 
18.08.2009Nun habe ich doch noch etwas am Haus rumgemacht. Die

Rahmen für die Moskitonetze im Badezimmer

zu-
sammengeschustert und mit Alunetz bespannt. Nun kann ich Fenster einpassen und montieren. Der Garten
gedeiht auch, speziell meine

Spanisch-Nüssli-Stauden

. Die Sonnenblumen kommen leider nicht. Mein schöner
Papayabaum wurde von einer Kuh kurzerhand abgemäht (Scheissficher). Der Totgegleubte Reststiel spriesst
jedoch wie verrückt und in einem Jahr habe ich auch meinen Papayabaum mit Früchten. Cool die Dinger liebe
ich (bis jetzt noch). Die Bemühungen das überteuerte Internet ins Haus zu bringen scheitern wieder mal an der
"Hohlköpfigkeit" der Entscheidungsträger! Als Tourist geht das nicht... auch nicht wenn ich immer ein Jahr im
vorab bezahle? ......öööö kann man den dass, so viel Geld im vorab hinblättern? ......warum hast Du das Geld?
.....und was macht Deine Familie?  ......Du isst Reis und all das Zeug was lokale essen?  usw. Alles ist wichtiger
als die Entscheidung JA oder Nein. Nun ich kann die Kohle auch versaufen oder besser (für mich) in Früchte
investieren. Somit kann der Anschluss ein lokaler kriegen der sowiso keine Kohle hat und dem die Geselschaft
dauernd hinterher rennen kann. Wirtschaftspolitik vom feinsten..... Ein Fall für Mr. Been oder so!  Gruss GIK
 
16.08.2009Die letzten Tage waren meist sonnig und warm. Somit war ich viel am Baden und unterwegs. Hatte noch Probleme
mit dem Elektrischen am Töff. Nach einiger Bastelei und einigen Kabeln die ich ersetzte läuft wieder alles.
Mein Sony Vaio Notebook hat auch schon wieder ein Leiden, der Brenner/CD-ROM ist am Arsch. Für das teure
Geld das das Ding gekostet hat, lässt die Qualität und Zuverlässigkeit wirklich zu wünschen übrig. Im nächsten
Februar kann ich es wieder wechseln (Europagarantie!) Auch habe ich einen Kampf mit einem PC eines Freundes
und ausserdem wurstle ich noch etwas an einer Klimaanlage in einem kleinen Resort rum. PC-Schulung gebe ich
auch noch jede Woche und meine Hütte muss auch im Schuss und sauber gehalten werden! Somit rennt die Zeit
davon und ich merke es nur alle 2 Monat an der Visaverlängerung wie schnell es geht. Also langweilig ist es mir
überhaupt noch nie gewesen. So, wünsche alles Gute und danke für die vielen Hits auf meiner Homepage!
 
11.08.2009Der grosse Wirbelsturm ist zum Glück ganz im Norden, 1500km entfernt vorbeigezogen und hat uns nicht ge-
troffen. Jeden Tag haben wir 34C und sehr schön. Bin dauernd am baden und mit dem Töff unterwegs. Sehe
schon aus als wäre ich in eine braune

Holzinprägnierung

gefallen :-)  Das Gute, die lokalen Strassenhändler
erkennen dass ich hier wohne und belästigen mich nicht mit Souveniers. Das Schlechte ist, die

starke Sonne


hat mir wieder einmal Fieberblasen beschert.. (scheisse!) Da die schmerzhaften Blasen auch um meine Nase
spriessen, kann ich im Moment keine Taucherbrille anziehen. Hoffe dass ich die Dinger bald wieder los bin um
bei den super Bedingungen

viele Tauchgänge

machen kann. OK, genug am PC gemacht... raus ans Meer!!
 
06.08.2009Gestern besuchten wir den

Markt in Malatapay

, danach gingen wir in die

Stadt

und zuletzt machten wir einen
super

Tauchg

a

ng

mit vielen Höhepunkten. Sogar eine Schildkröte liess sich streicheln und genoss dies sichtlich!
Die Überführung zur Alona-Beach machte ich auch mit.... uff sooo lange auf dem kleinen Boot mit den recht
grossen Wellen. Die Tauchgänge waren fantastisch und der Abschied von Marliese und Sabrina viel mir nicht
leicht. Der Rückweg setzte mir nochmals zu und so war ich zu Hause angekommen mehr als müde. Ich genoss
die gemeinsame Zeit mit den Beiden und hoffe auf mehr Besucher in der Zukunft. Dann bis zum nächsten Blog.
 
04.08.2009Oh der Regen wurde noch stärker und hat wieder mal einige in den Häusern überrascht und getötet. So blieb
ich auch am 1. August zu Hause und wurstelte etwas im Haus und ging früh zu Bett. Gestern war es dann wieder
besser und heute ein super Sonnentag wie im Bilderbuch. Somit ging ich wieder mal einige

Tauchgänge

nach
Apo Island machen. War schon länger nicht mehr im Wasser und so genoss ich die schönen

Tauchgänge

.
Besonders ist noch, dass Marliese und Sabrina aus Interlaken und Matten im PuraVida eine Woche verweilen.
Somit habe ich jemand, der beim tauchen auf mich aufpassen kann :-)  (schmunzel) Zu dritt fahren wir etwas in
der Gegend rum und besichtigen das Eine oder Andere und essen auch diverses was sie noch nicht kennen :-)
 
31.07.2009Gegenüber letztem Jahr, wo es zu dieser Zeit meist sonnig und warm war, regnet es nun mit kleinen Unterbrüchen
nun schon fast 3 Tage. Das gab mir wieder mal Zeit mein Notebook zu reorganisieren, alle Backups auf alle
externen Medien zu machen und sonst viel am Compi zu wursteln. Hoffe, dass es wieder mal wechselt, denn ich
bin wohl der Einzige der gerne mit dem Töff im Schlamm wühlt. Habe ja auch gute Coretex-Bikeware obwohl ich
vom total überteuerten Arcterix Oberteil enttäuscht bin. Obwohl es Wasserdicht sein sollte ist nach kurzer Zeit
innen mehr Wasser als aussen. Heute hat soger mein neues Handy den Geist aufgegeben weil das Scheisszeug
nichts taugt. Typischer Modenscheiss..... Hoffe, dass es nach dem trocknen wieder geht! OK bis bald....
 
25.07.2009Also das mit den

Blumen

....tja nun habe ich

Erdnüsse

gesetzt, die geben auch Blumen, wachsen einfach und
das Beste, ich kann die Dinger noch essen :-)  In der Region haben wieder die

Schulfeste

angefangen, die
letzen 4 Tage war es die Schule die 300m neben mir ist. Zufällig kam ich zum

Umzug und Tanz der

kleinen

Kinder


dazu. Es ist schön zu sehen wie all die kleinen Freude haben auch, wenn ein Gewitter (wieder mal) alles total
durchnässt, liessen sich die Kinder nicht beeindrucken und gaben das Beste bei den Vorführungen. Die Abend
Vorstellungen waren alle ohne Regen (bis jetzt). Es ist wirklich schön all die Vorführungen zu sehen auch, wenn
ich die Worte nicht verstehen kann. Im Haus mache ich langsam weiter. Einen

Esstisch mit Stühle

n

habe ich auch
gefunden. Obwohl ich immer draussen esse oder auswärts gehe, passt das Ding gut in meine

Wohnung

.
 
20.07.2009Mein altes Natel hat nun total einen Wackel und ärgert mich nur noch. Habe ein neues gesucht und mich für ein
Nokia 5310 dual-sim. Der Chinesennachbau ist billig und im Originalgehäuse. Leider ärgere ich mich nun über die
vielen Scheissfunktionen die ich nicht brauche und dass es viele Einstellungen nicht speichert. Mal schauen wie
lange es geht bis es mir den letzten Nerv ausreisst und im Meer landet! Habe draussen vor der Veranda mal sauber
gemacht und mir ein

Blumenbandeli

gebastelt. Steine gibt es ja genug und alte Farbe habe ich auch noch. Somit
ist meine Hausfront mit gelb punktierten, weissen Steinen geschmückt. Nun muss ich noch einige Blumen finden.
Ein paar Sonnenblumen kann ich schon setzen, die hat mir Susanne aus Interlaken mitgegeben. Hoffentlich
werden die jungen Blumen nicht von den Geissen, Kühen oder anderen Viechern gefressen. OK, bis bald......
 
12.07.2009Freitag war endlich mal ein ganzer Regentag und im

Badezimmer

ging es in grossen Schritten voran. Zwei Wände
habe ich geklebt, den

Durchlauferhitzer

montiert und verkabelt und die

Duschstange

mit entsprechendem Vor-
hang montiert. Das Lavabo mit Epoxy mit der Wand "verschmolzen" und die Wasserleitungen angeschlossen.
Strom habe ich auch noch zum Spiegelschrank gezogen. Im

Gästezimmer

habe ich eine

Bambusablage

gebaut
und montiert. Viele gleiche Kunststofftaschen gekauft um das Eine oder Andere darin zu lagern (Schrankersatz).
Kleinigkeiten wie magnetische Türstopper oder Chromstahlkleiderstange usw. habe ich auch installiert. Zum
Bett habe ich noch ein Moskitonetz gekauft und provisorisch montiert, nun kannst auch Du zu Besuch kommen!
 
06.07.2009Am Haus habe ich im Moment nicht mehr weiter gewerkelt. Dafür viele km mit dem

Töff

gemacht. Die neuen groben
Stollenreiffen halten super und ich werde mit den Jahren noch zum Enduro-Guru :-) (Opa im Speedrausch). So
machte ich viele Ausfahrten und besuchte Bekannte. Auch habe ich einen Weg gefunden um den hirnlosen
Fahrern die das Abblenden pardu nicht machen da sie durch die abgedunkelten Scheiben nichts sehen können,
den Schalter in Erinnerung zu rufen :-)  Ich montierte einfach 2 100W Scheinwerfer auf meinem Lenker und somit
ist mein Licht perfekt in Augenhöhe und stärker! Meine

privaten Aufzeichungen

mache ich mit einem Hand
GPS von Garmin. Die Daten übertrage ich ganz einfach auf

Google Earth

. So langsam füllt sich die sonst so leere

Karte der Insel Dumaguete

und auch einen Ausflug auf die Insel CEBU nach Moalboal habe ich schon aufgezeich-
net. OK, die Grillen zirben wieder mal, dass heisst es ist Zeit in die Stadt zu fahren und an den Boulevard zu
sitzen um etwas zu essen und trinken.
 
01.07.2009Ein Bett für das

Gästezimmer

habe ich schnell gefunden. Die solide und langlebige Handarbeit total in Bambus
ist echt schön und für Fr. 7.50 sogar günstiger als im IKEA. Mit Insektenschutz und Lack tüchtig eingestrichen
wird das Holz lange nicht von Pukpok (Holzfressenden Käfer) angefallen. Also auch für längere Ferien ist gesorgt.
Die letzen Tage machte ich wieder viele km und am Abend ist meine Konzentration total low low low. Aber
für ein Kaffee in der

Stadt

reicht es immer. OK, die Sonne ist da und ich MUSS zum baden gehen... Babay
 
 
 
 
 
 
                                                                                                                       END

 

2008

,

 

09-1

,  

09-2

,

 

10-1

,  

10-2

,  

11-1

,  

11-2

,  

12-1

,

 

12-2

,

 

13-1,

 

13-2,

 

14-1,

14-2

,

 

15-1

,

 

15-2,

 

16-1

,  

16-2

,

 

17-1

,

17-2

,

Blog, Links & Bildern