(C) Gino Keller
 
 
 

27.06.2013Scheissssssse im Weltall!!! Meine HD ist gestorben. Zum Glück ist mein Backup nur 1 Woche alt aber das Ganze
artet eben in Arbeit aus. Meine externen HD's sind voller Daten und es gab kein Platz für ein aktuelles Image.
Die neue HD die ich dafür kaufen wollte war nicht an Lager und genau dann stirbt die Platte. Auch die neue
SSD ist natürlich nicht zu haben warum auch in dem Steinzeitland. So habe ich nun ein Provisorium installiert.
Darum gab es keine New's auf meiner Homepage :-(   Sorry    die neue HD bringt mir jemand aus Europa mit!
Dabei ist meist schönes und warmes Wetter, sehr schön zum Tauchen oder Töfffahren (mit der neuen Enduro)
oder an meinem

künstlichen Riff

rumzubasteln. Wirklich, es gibt schöneres als PC's zu installieren.
 
25.06.2013Die letzte Zeit gab es nur wenig Wind dafür fast jede Nacht ein Gewitter oder sonst etwas Regen. Die letzten
zwei Tage habe ich bei blauem Himmel das Hausdach gestrichen und 1 Stunde später kam genau über dem
Quartier eine kleine schwarze Wolke um kurze 5 Minuten alles zu nässen... Scheisse! Dann muss ich eben
ein Andermal nochmals nachbessern. Dafür ist mein neuer Töff unterwegs und eine Lieferung von Unterwasser-
kameras ist in Dumaguete eingegangen. Nun kann ich meine verlorene GoPro wieder ersetzen und filmen.

19.06.2013Habe kurz mal von einem der besseren

Tauchgängen die Bilder zusammengestellt

. Manchmal gibt es nur wenig
zu sehen und andere Male kommt man nicht aus dem Staunen raus. Viel Spass....

12.06.2013Heute musste ich wieder zu den

Seepferdchen und Frogfischen

... wow sooo schön!. Etwas weiter weg wird
Täglich ein Fischernetz über die restlichen Korallen geschleift. Dort gibt es immer abgebrochene Soft und Hard-
Korallen die in 2 Tagen tot im Sand liegen. Einige sehr gut erhaltene kleine Stücke habe ich heute in die schon
bewachsenen Boulders gesteckt und hoffe, dass diese festwachsen und überquellen auf die künstliche Struktur.
Die

Sponsorenliste

für das Projekt

künstliches Riff

habe ich nun auch erstellt.

Mehr Infos und Bilder unter

:
 
10.06.20133 Tage später besuchte ich natürlich das künstliche Riff, die Frogfische, Seepferdchen und Sepias die ich bei
Topsichtweiten (der Sand der beim Bau entstanden ist hat sich gelegt) im Riff und der Umgebung gefunden
habe erfreuten mich sehr. Leider habe ich meine GoPro Videocam vor einigen Tagen im Meer verloren, darum
gibt es heute keine Bilder von meinem 2 Stunden Dive. Die Schulen haben angefangen und somit haben viele
wieder eine Aufgabe. Auch abends ist es ruhiger ausser zwischendurch die Hunde die haben den eigenen
Terminplan. Einen neuen Töff habe ich auch bestellt, aber ob der jemals kommt ist eine andere Frage. In zwei
Honda Vertretungen und einem unabhängigen grossen Töffladen war das Interesse für einen Verkauf nur mässig
und es muss ungemein anstrengend sein bei der Honda Vertretung nach einem Liefertermin nachzufragen.
In zwei Tagen werde ich mal nachfragen aber die Hoffnung ist gering dass jemand was macht... mal sehen.
 
06.06.2013Im Gegensatz zu Europa haben wir einen super schönen Sommer. Gestern am Morgen hatten wir wieder einmal
ein kleines Gewitter und kurz Regen der aber kaum Pfützen hinterliess. Im Wasser, besser unter Wasser ist
es sehr klar und ca. 30C warm. Guido, Marevic und ich hatten noch viel zu tun. Wir brachten und platzierten
die

nächsten 10 Boulder für das künstliche Riff

. Das war mit viel Arbeit unter Wasser verbunden... anders als
bei normalen Tauchgängen ist man danach total auf dem Hund. Aber es lohnt sich, denn auf den jetzt schon 10
Wochen alten Boulders hat sich viel angesiedelt. Besonders stolz sind wir auf die

Frogfische, Seepferdchen


und Geisterpfeifenfische die sich teils direkt in den Kegeln oder rund um die Boulders angesiedelt haben.
keiner hätte gedacht, dass sich in so kurzer Zeit so viele Leben dort ansiedelt.

Helfe doch mit!


 

Lovely

, die Studentin die mit der zweithöchsten Benotung abgeschlossen hat fand einen super Job und alle
sind überglücklich. Auch bei ihr fängt nun ein anderer Abschnitt im Leben an.
 

Nice

, startet nächste Woche die 2 Jährige Ausbildung. Wir wünschen ihr alle viel Erfolg!!
 
Richelle, das neuste Projekt, dass in letzter Minute eingefädelt wurde ist schon wieder gestorben. Das Zauber-
wort heisst MANILA!!! Irgend eine Tante mit 4 Kindern, der Mann ist Gelegenheitstaxifahrer, die sich bis jetzt
nie um das Mädchen gekümmert haben fanden heraus, dass Richelle nun 18 Jahre alt ist und bei dieser Familie
wohnen und helfen soll. Nun mit der Aussicht auf die Wunderstadt Manila wurden alle anderen Pläne kurzerhand
verworfen. Der Platz als Studentworker bei den Nachbarn wo sie 4 Jahre lang war, die Aussicht auf eine
gesponserte gute Schulausbildung in einem bekannten Umfeld und jegliche Unterstützung...
 
01.06.2013An alle Taucher die gerne etwas ganz Neues betauchen wollen. Weit weg von allen Touristen aber auch ohne
Infrastruktur. Also ein Robinsontrip!  In den letzten 6 Jahren haben einige gesagt, dass man nach Aliguay oder
Selinog zum Tauchen fahren sollte. Guido und Marevic vom Wellbeach Resort hatten den Power dies bei guten
Wetteraussichten zu realisieren um die Tauchgründe zu erkunden.
Am frühen Morgen bei flacher See zogen wir los. Ich fütterte das GPS mit allen Daten. Mit Wasser, Diesel, Tauch-
material, diverses für alle Fälle und sehr guter Laune starteten wir in Richtung Aliguay (ca. 50km). Mit Rücken-
Wind, Strömung von hinten, Flachwasser und meist in Begleitung von Delphinen und kleinen Walen benötigten
wir nur 2.5 Std. und wir waren im Robinsonparadies. Viel Korallen, glasklares Wasser, hellbraune Granulat- und
Sandstrände, eine überschaubare Menschenmenge, neugierige Kinder, Sonne, Palmen.... fast wie im Film.
Unter Wasser gab es unberührte Korallen.... stundenlang!!!  Natürlich genossen wir auch einen Nachttauchang.
Es gab viel zu sehen, aber als wir zurück kamen war die Insel von 3 Gewittern umzingelt. Bei starkem Wind,
Wellen und Regen musste zuerst das Boot gesichert werden... Blitze, Donner, Wellen, Regen und Wind hielten
uns nicht davon ab das Nachtessen zu geniessen, ein Glas Rotwein zu trinken und es lustig zu haben. Kein
Problem für mich, ich war ja in Goretex verpackt (als einziger) und somit trocken und warm.
Die Gewitter zogen weiter und wir legten uns zum schlafen auf das Deck. Um ca. 6 Uhr kam dann auch die Sonne
und wir machten das Boot klar, Frühstückten um dann die ca. 24km zur Insel Selinog zu fahren. Die Gewitter-
wolken der Nacht standen noch am Horizont, lösten sich aber später auf. Selinog ist noch kleiner und flacher als
Aliguay. 2 Std. später waren wir auch schon dort. Die Unterwasserwelt ist noch vielfältiger als in Aliguay. Ob
Hardkorallengärten oder bewachsene Felswände mit Überhängen, alles mussten wir sehen.
So verging die Zeit sehr schnell und unsere Tauchflaschen waren alle leer... dann gings eben wieder Richtung
APO Island und zurück ins Wellbeach Diveresort.
Also: Als Minisafari bei guten Bedingungen ist dieser Trip wirklich eine Perle für alle die die nicht zwingend einen
Airconroom brauchen ;-)  Also wer etwas erleben möchte der melde sich bei Guido im Wellbeach Diveresort!!
 
28.05.2013Sonne, kaum Wind und glasklares Wasser! In Apo gab es 30m Sichtweiten und viel zu sehen. Viele Seeschlangen
Schildkröten und Frogfische. Da freuten sich meine Tauchschüler wie auch die Fotografen! Aber heute am
Hausriff gab es nicht nur gute Sicht, nein regelrechte Fernsicht, so konnte man von einem Ende des Tals ans
Andere sehen. Meine Taucher genossen es und es gab viel, sehr viel Makro zu bestaunen. 5 verschiedene
Seepferdchen,

4 verschiedene Frogfische

, Geisterpfeifenfische, Dekokrappen, Schnecken und vieles mehr!!
Das war wieder einmal ein Hammer kaum zu übertreffen. Bin schon auf morgen gespannt....   Salüü
 
24.05.2013Juhuuu!!! Das TAUCHEN funktioniert noch!!! Habe heute mein Gerödel zusammengesucht und bin damit ins
29C warme Meer vor dem Wellbeach Diveresort reingesprungen. Wow das war wieder ein feeling! Bei super
klarem Wasser war es einfach Seepferdchen, Geisterpfeifenfische, Schnecken, Walkman's & Co zu finden.
Aber am meisten war ich auf die

10 Boulder des künstliche Riffes gespannt!!

In nur 8 Wochen ist es überall
bewachsen, Federsterne, Schwämme und Korallen haben sich angesiedelt und es gibt viele Fische, ich hatte
extreme Freude dies zu sehen!!! Nun warten weitere 10 Boulder am Strand plaziert zu werden und nochmals
7 wurden schon bezahlt und 4 weitere versprochen. Also, es passiert etwas wenn man in die Hände spuckt!!!
 
23.05.2013Wenn einer eine Reise macht..... und noch 3 Girls mit schleppt, dann hat er alle Hände voll zu tun. Die lange
Heimreise ist ohne Probleme verlaufen. Schönes warmes Wetter hat uns in CEBU empfangen. Mein Auto hat auch
funktioniert und das Haus war auch noch da. Die Hunde der Umgebung kamen zur Begrüssung und auch die
Nachbarn kamen kurz vorbei. Danach wurden einige neue Untermieter wie Spinnen und Ameisen kurz umge-
siedelt (tot oder lebendig) und schon einiges ausgepackt. Mit dem (hier) gewohnten Hundegeheul sind wir sofort
eingeschlafen. All die Kampfhähne meldeten sich von ca. 03:00 an. Bis zur Discoeinlage meiner Lieblings-
nachbarn früh morgens wurde von Bergen und Fondue geträumt. Aufgestanden, geduscht und mit frischem
Berner Käse von meiner Mutter starteten wir nun in den neuen Tag. Wir danken allen für die schöne Zeit die
die wir erleben durften. Es gibt nun viel zu erzählen, Abi ist schon toll dabei ;-)
Noch die Videos vom

Blausee

und der

Birefluh in Beatenberg

.

 
20.05.2013Mensch das waren vielleicht 5 Arbeitswochen für mich und 5 super Ferienwochen für meine Girls. Wir haben
alles Mögliche und Unmögliche unternommen und wirklich viel Spass gehabt. Das Wetter war nicht immer
perfekt aber wir waren flexibel und passten uns den Umständen an. Leider war der

beste Tag für das Freibad


mit 21C Luft und 15-17C Wassertemperatur nicht gerade der Hi-End Badetag aber trotzdem ein Erlebnis.
In

Zermatt hatten wir den ersten Tag noch leichten Schneefall und das Matterhorn

war total im Nebel eingepackt.
Schon am Abend und am zweiten Tag hatten wir Glück mit viel Sonne und blauem Himmel überraschte uns das
Matterhorn im frischen Weiss.... Super, einfach überwältigend! Die letzte

Wanderung auf die Birefluh

war für alle
nochmals ein super Plausch. Meine drei "Kinder" laufen nach den 5 Wochen Training wie Bergziegen und
finden an jeder Ecke was zum bestaunen. Trotz meines Ausfalls von 3 Tagen (Krank) besuchten wir viele
Freunde. Wir danken allen für die super nette Zeit und die Gastfreundschaft!!! Leider war die Zeit wieder zu kurz
um alle zu besuchen, SORRY!

BEA (Landwirtschaftsausstellung)

,

brätle (grillieren) am Fluss

, rennen im Wald und in den Bergen, im Schnee
kalte Hände bekommen,

backen

,

basteln

und vieles mehr lies die Zeit im Zeitraffer verfliegen.
Nun geht es zurück zu den bunten Fischli und meinen Projekten. Wir freuen uns auf die Familien und vermissen
die Familien und Freunde in der Schweiz. OK, dann bis zum nächsten Blogeintrag aus den Philippinen!

Anreisefotos

,

Fotos 1

,

Fotos 2

,

Fotos 3

,

Fotos 4

,

Fotos 5

,

Fotos 6

,

Fotos 7

,

Fotos 8

,

Fotos 9

,

Fotos 10

,

Fotos 11


 
09.05.2013Wie immer "Volle Kanne", wandern bei Sonne und Regen dabei Blindschleichen suchen, an der BEA Glace
machen und Kühe bestaunen, mit dem Schiff über den Thunersee gondeln, eine Bootsfahrt auf dem Blausee
dabei die Forellen bestaunen und natürlich auch eine essen, Töpfern, Bräteln und Schlangenbrot selber machen...
das alles fäggt wie ein Schwein! So Ferien sollten nieeeee zu Ende sein (denken sich meine Girls)

Anreisefotos

,

Fotos 1

,

Fotos 2

,

Fotos 3

,

Fotos 4

,

Fotos 5

,

Fotos 6

,

Fotos 7

,

Fotos 8

,

Fotos 9

,

Fotos 10

,

Fotos 11


 
04.05.2013Die Hälfte der Schweizer Ferien ist vorbei. Wir waren auf den hohen Schneebergen und im Bundeshaus in Bern,
wir erfreuten uns am

Schnee der vom Himmel

viel aber auch an den Sonnentagen wo wir viele Wanderungen
in den Wäldern, in den Bergen, über die Wiesen und um die Seen machten. Wir haben gebadet,

Schlitten


gefahren

, gemalt, getöpfert,  

Gleitschirm

und

Helikopter geflogen

, Boot gefahren, Museen, Glaskabinet, eine
Glashütte besucht und immer sehr viel sehr grossen Spass gehabt. Jeden Tag sind wir aktive unterwegs und
erleben immer etwas neues. Es ist interessant wie die Kinder und Abi dies alles erleben. Hoffe, dass sie sehr
viel behalten können. Ganz sicher werden sie niemals das gute Essen bei meinen Eltern vergessen. Jeden Tag
gibt es eine neue Delikatesse. Ja da gibt es auch Täglich etwas zu bestaunen. Wir sind gespannt was in der
zweiten Hälfte alles zu erleben ist. Werde natürlich darüber berichten!

Anreisefotos

,

Fotos 1

,

Fotos 2

,

Fotos 3

,

Fotos 4

,

Fotos 5

,

Fotos 6

,

Fotos 7

,

Fotos 8

,

Fotos 9

,

Fotos 10

,

Fotos 11


 
28.04.2013Die Schweiz zeigt sich von vielen Seiten. Wir haben 26C und schön aber auch Regen und kalt. Teils

Schnee


vor der Haustüre

! Wir wandern oder/und besuchen und bestaunen jeden Tag etwas tolles. Das

Schlitteln


auf dem Titlis (3020müM)

war bei ca. 5C viel viel Schnee und blauem Himmel wirklich das Beste für die 3 Kinder.
Heute ist der erste Tag wo wir wegen anhaltendem Regen den ganzen  Tag bei meinen Eltern verbrachten. Ich
wurstle an den Computern rum, mache Zahlungen und E-Mails und führe die Buchhaltungen für die
Sponsorprojekte nach. Ob für Nice, Richelle oder das künstliche Riffprojekt überall bin ich froh wenn ich was
bekomme und so direkt helfen kann. So, noch etwas arbeiten, dann gibt es super Essen von Mama!
 
24.04.2013Heute war ein gemischter Tag. Viel Freude mit meiner Philippinischen Familie, aber auch Trauer, denn es ist

Chrigis Todestag

......
 
20.04.2013Sagte ich der Sommer?? Also heute hatten wir frohen

Schneefall und ca. 10cm Neuschnee auf dem Rasen

.
Na klar, wir sind ja nun 12'000km weg von Bacong. Nach einer langen Reise sind wir glücklich in der Schweiz
angekommen. Ein super warmer Frühlingstag hat uns empfangen. Ein Tg später gab es dann kalten Regen und
eben heute Morgen Schnee. Das war vielleicht ein Staunen bei meinen 3 Frauen als das weisse, kalte Zeugs
vom Himmel runter kam. Natürlich war es auch kalt und nass aber wir hatten riesigen Spass beim Laufen und

Schneemann bauen

. Natürlich durfte auch eine Schneeballschlacht nicht fehlen. Einige Bilder sind schon im
Facebook aber ich werde diese noch zusammenstellen und die kurzen Videos aufbereiten. Also bis auf bald..
 
10.04.2013Der Sommer hält an. Täglich über 32C, Sonne und nur wenig Wind. Es sind im Moment nicht so viel Taucher
unterwegs. Alle Tauchboote haben immer nur wenige Gäste geladen. Dabei ist es wirklich der

totale Hammer


an der Küste entlang zu Tauchen. Ich meine nicht die Korallen... die fehlen und werden hoffentlich mit den

künstlichen Riffgärten

schnellstmöglich ersetzt. Nein es geht um die speziellen kleinen und kleinsten, seltenen
oder schwierig zu entdeckenden Lebensformen die manchmal wie

wandelnde Dreckhaufen

erscheinen oder
Aliens von einem fremden Planeten. Mit meiner GoPro kann ich diese Wunder nur schlecht auf Video bannen,
dafür ist sie nicht ausgelegt. Habe aber von gestern ein Zusammenschnitt gemacht da hinter jeder Staude und
jeder Ecke etwas spezielles zu finden war. Der Sandboden in Dauin ist leicht verschlammt (Abwasser oder was
auch immer dazu führt) aber die

Exotischen Tiere

finden es dort klasse!!
 
08.04.2013Nach einer Woche fast nur im Haus und dies bei besten Sommerbedingungen und klarem, flachem Wasser
musste ich wieder Tauchen. Wir setzten die letzten 4 Boulder des Pilotprojekts

"Künstliches Riff"

! Nun sind
10 Boulder in einem

Verbund auf 9m Tiefe stationiert

. Mehr darüber hier: Heute habe ich auch ein SMS
bekommen, dass nach 5 Wochen mein Auto fertig  ist... mal sehen ob der Motor noch am selben Ort eingebaut
wurde. Weiter bin ich immer noch an der Ferienplanung. Wir freuen uns schon auf Singapur und dann mit dem
A380 nach Zürich. Ja, wir bringen etwas Sonne mit aber haben auch noch warme Sachen eingepackt ;-)
Heute ist der Tag wo sich

Nice für ein Studium

einschreiben geht, danach pfeift ein anderer Wind. Sie gibt sich
sehr Mühe etwas Geld zu erarbeiten. Es ist leider sehr wenig aber der Wille ist da. OK, dann bis bald.
 
01.04.2013Habe wieder mal ein "Boxerauge".... Es ist gross und rot, es beisst nicht, aber Tauchen will ich auch nicht. Was
das wieder ist? Muss wohl etwas reingeschwommen sein das nun diese Entzündung verursacht. Dafür habe ich
Zeit ein paar Videos zusammenzuschneiden. Mal sehen was dabei rauskommt.

APO 1

,

APO 2

,

Massablod

,

Walhai

,

Kinder beim Tauchen

und anderes unter meinem

YouTube-Kanal


Grüsse aus den warmen und sonnigen Philippinen ;-)       (Bald friere ich mit euch in der Schweiz)
 
31.03.2013Wir

GRATULIEREN alle der LOVELY

zu Ihrem Abschluss als Master als Business Administration an der

Silliman University Dumaguete

. Das ist nun das dritte abgeschlossene Sponsoring Projekt!
 
29.03.2013Von Moalboal zurück und dann ging es ab wie verrückt. Viele Taucher, jeden Tag 3-5 mal am Tauchen.... und so
viele

super Sachen gefunden

. Es ist einfach nur super cool! Mit der Deutschen Truppe war heute noch das
Abschiedsessen im Wellbeach. Hoffen schon jetzt auf ein neues Tauchabenteuer im nächsten Jahr. Wie die
letzte Zeit immer, sind auch Morgen wieder 3 oder mehr Tauchgänge geplant. Will mal noch etwas Büro machen
und mich dann zum Schlafen legen. Bald gibt es einen

Zusammenschnitt

von den Bildern und

Videos

über die
letzte Zeit. Vom

Delphin zur Schlange

weiter zu den Frog- und Steinfischen und zu den Geisterpfeifenfischen....
Lasst euch überraschen. Kurzum gibt es dann wieder Erlebnisse aus Europa wo ich mich von den bunten
Fischli erholen werde.
 
21.03.2013So meine Ferien in Moalbaol mit der "Deutschen Truppe" war ein voller Erfolg. Wir hatten es lustig und super
Tauchgänge am 2km langen, 55m tiefen Hausriff und in Pescador. Viele Frogfische und auch ein Haifisch sind
nur zwei der vielen Top Highlights. Das Erdbeben im Jahre 2012 hat auch unter Wasser Schäden verursacht
aber zum Glück nicht so wie die Stürme 2011 und 2012 an den Ostküsten in Süd-CEBU, Sumilon, APO und
Negros. Nun sind wir alle nach Dumaguete zurück. Heute werden die ersten Kegel meines

künstlichen Riffes


ins Wasser gebracht. Werde hier noch im

Detail darüber berichten wenn ich mehr Fotos

habe. So nun gehe
ich ins

Wellbeach

zum Tauchen.
 
15.03.2013Da meine  Karre noch immer in Behandlung ist, konnte ich für die Bettina-Truppe ein Auto von Guido, Wellbeach
Resort ausleihen. Nun bin ich in Moalboal auf der Insel CEBU wo ich zuerst alle Buchungen bestätigte und dann
sofort eine Flasche umschnallte um 90 Minuten das vorgelagerte Hausriff zu studieren. Wow, wirklich super hier!
Die Wand ist lang, tief und total voll bewachsen!!! Einfach der Hit. Nun warte ich noch immer auf die Anreise von
der Deutschen "Welle". OK, weitere News folgen.....
 
10.03.2013Die KIA Garage in Dumaguete bringt es nicht auf die Reihe. Der scheiss Honda hatte 3 Löcher in einem Metallrohr
des Kühlsystems. Das ist nicht sauber. Auch haben sie im Luftansaugstutzen geflickte Risse gefunden, da war
schon mal etwas und dies wurde nicht sauber geflickt. Mein Töff tönt schon länger etwas komisch und nun wird
es immer lauter. Der gibt wohl den Geist auch langsam auf. Sind eben in Thailand zusammengebaut und nicht
zum volle Kanne rasen gedacht. Nun der letzte war ja auch nicht so alt geworden. Das Tauchzeugs hällt da schon
etwas länger, aber auch da frisst sich das Salzwasser und die tägliche Nutzung durch alles durch. Bin gespannt
wie lange der Computer und die Automaten halten. Ja so wird eben alles stark genutzt und ist periodisch zu
ersetzten. Ansonsten sind alle OK, die Prüfungen sind vorbei und alle freuen sich auf die Ferien in der Schweiz.
 
03.03.2013Ja mein Auto ist immer noch nicht zu gebrauchen. Dann bin ich mit der Familie in's

Wellbeach

gefahren um dort
einen super Tag zu haben. Bei schönstem Wetter haben wir alle mit dem praktischen Teil des Projektes
künstlichen Riff das ich schon eine ganze Weile ausgearbeitet habe begonnen. Wir erstellten einen Prototyp eines
Fisch-Wohnsilos. Die Einfachheit und  Flexibilität wie auch geringe Kosten sind dabei wichtige Faktoren.
Es gibt bald eine Sonderseite auf dieser ich im Detail darauf eingehen werde. Danach machten wir noch einen
Nachttauchgang mit Frogfischen, Seenadeln, Krebsen und Garnelen, Schnecken und Plattwürmern. Auch
Krokodielfische waren wieder zu finden und überall Darachenkopffische in diversen Farben. Nach 1.5 Std. gab
es noch viel selbsleuchtendes Plankton und natürlich langsam Hunger. Nach einem guten Essen packte ich die
ganze Familie wieder auf den Enduro aber der hatte leider keine Luft mehr im Hinterreifen.... grosses Gefluche!!
Ich durfte mir ein Auto ausleihen und heute habe ich das Teil kurz zerlegt und geflickt.... nun sausst es wieder!!
 
Noch was!  Sammelt schon mal alle alten Natels, Notebooks und Pad's komme diese gerne holen um sie in 2
Monaten auf die Philippinen zu bringen. Danke im voraus.
 
27.02.2013Nun ist es wieder schön und sonnig. Die letzten 2 Tage habe ich viel für die CH-Ferien organisiert und vorbereitet.
Die Tickets haben wir schon und nun geht es an die Details. Eigentlich wollte ich eine Deutschlandtour machen,
aber wir gehen auf Wunsch der 3 Girls nach Rom. Als Katholiken ist dies für sie ein Top Ziel. Nun dann versuchen
wir dies zu realisieren. Im Moment haben wir bei jedem Tauchgang Frogfische.... gestern schwamm uns ein
grosser Oranger um die Ohren und suchte sich eine neue Stelle aus um zu jagen. Super solche Sachen.
Mein Auto ist heute in die Garage.... es ist krank, mal schauen ob da noch was zu retten ist ;-(   
Sonst habe ich meine Automaten zerlegt und gereinigt, damit ich wieder mal ohne Mikroben atmen kann :-)
So, nun wurstle ich noch etwas rum, mache eine Tour mit dem Enduro und geniesse das schöne Wetter.
 
22.02.2013Wow, eigentlich sollte ich es ja ruhig haben.... nichts da. Es gibt immer viel zu machen und zu erleben. Das Wetter
war extrem wechselhaft in der letzten Woche und es war sehr schwierig im voraus zu Planen. So kam es, dass wir
teils erst am Morgen entschieden was wir machten und wo wir tauchen gingen. Martin und Marliese waren zu
Besuch und wir versuchten das Beste aus den Wetterkapriolen zu machen. Das Tauchen war super!!!! Viele
unterschiedliche Geisterpfeifenfische, Seepferdchen, kleine und bunte Frogfishe... bis zu 3 unterschiedlich ge-
zeichnete Riesenforgfische an einem Platz!!!!  Wir hatten unter Wasser wirklich wieder mal alle Superlativen.

APO überzeugte mit recht starken Strömungstauchgängen

, viele... wirklich viele, bis 10 Schildkröten und 6
Schlangen pro Tauchgang. Die Besucher vom Wellbeach-diveresort.com hatten wirklich Glück.
Mir hat es auch extrem gefallen, leider habe ich mir eine stärkere Erkältung eingefangen und war nach dem
Tauchen meist recht geschafft. Natürlich kam nicht nur der Virus über mich, auch mein Auto blieb im Dunkeln bei
Regen stehen.... Loch im Kühlsystem...   :-(    auch das noch. Nun zuerst mal die Grippe weg, dann schaue ich
für das Auto. Dazwischen habe ich je Zeit die CH-Ferien zu planen und zu organisieren. Bis auf bald.......
 
14.02.2013Sorry habe mein Blog lange nicht nachgeführt. Da viele Facebook süchtig sind und dieses Medium nun das Ein
und Alles ist, habe ich auch einiges dort geschrieben. In diesem allgemeinen Müll- und Fürzhaufenmedium ohne
jegliche Qualität und Hintergrund wo zudem jegliche Rechte von Dokumenten, Bilder und Co ungefragt von
der Firma gestohlen werden und jedes Wort zur Bewerbung ausgewertet und verkauft wird, fühlen sich Millionen
zu Hause und gut aufgehoben ;-)  So neben vielen super schönen Tauchgängen und einem regen Pendeln von
APO Island zu den Walhaien nähe Oslob war ich noch in der Hölle.... in Manila um die Visa für meine Familie zu
bekommen. Also die Stadt ist der totale Horror für mich.... werde mich nicht schon wieder darüber auslassen, kann
nur sagen, dass ich sicherlich 5 Jahre älter geworden bin. Den Kindern hat es auf der Eisbahn natürlich am besten
gefallen. Aber auch das Japanische und Pakistanische Essen waren ein totaler Erfolg. Am Montag mussten wir
auf der Botschaft sein und am Mittwoch hatte ich die Pässe und Visas schon in meinen Händen. Das ging ja
so schnell, dass wir kaum von Manila zurückreisen konnten. Nun geht es neben dem täglichen Tauchen an die
Ferienplanung wobei wir auch noch ein Abstecher nach Deutschland im Sinn haben. So, dass waren die New's!
 
06.02.2013Meine Tauchfreunde zogen weiter und ich habe einen neuen Taucher an meiner Seite. Zum einstimmen war
der extrem Fischreiche

Tauchplatz Massablod

auf dem Plan. Brille auf, runter und gleich ein Steinfisch... danach
Porzelankrappen, super coole Garnelen und ein gelbgrüner Geisterpfeifenfisch. Ein riesen Fischschwarm, Blau-
punktrochen, Schnecken, grosse Zackenbarsche, junge Barakudas, Oktopus,  Minikrappen auf  Seesternen und
alles mögliche an Makrozeugs. Das war ein Hammer und der Gast hatte das meiste noch nie gesehen.
Morgen gibt es wieder Korallen in APO an denen man sich erfreuen kann und ein Nachttauchgang mit all den
geisterhaften Minikreatouren und dem leuchtenden Plankton......   wow so was kann man nicht fotografieren!
 
03.02.2013Jeden Tag etwas verrücktes!! Es kommt langsam wieder, die Saison für all die (für uns) komischen Kreaturen
unter Wasser. Überall gibt es fantastisches zu sehen. Heute war wieder mal Dauin angesagt, da die Meteo-Heinis
grosse Wellen und starken Wind angesagt haben. Der Sturm ist ausgeblieben aber in Dauin bei all den Geister-
pfeifenfischen, Fetzenfischen, Sepias, Garnelen, Krappen und viele andere bunte Fischli waren wir trotzdem.
Der Sandboden wird wieder langsam überwachsen, somit kommen auch all die High-Lights zurück.
Da niemand wo anders tauchen ging, waren auch diverse Neopren-, Flosen-, Jackets und andre Hardware zu
betaunen. So auch extrem unterschiedliche Tauchpraktiken. Kann nur eines sagen, die pinkigen Turbokorreaner
waren die schnellsten ;-) So nun freue ich mich wieder auf einen obercoolen Nachttauchgang!!
 
28.01.2013Hammer Nachttauchgang!!! Habe heute wieder mal einen No-Limit GIK Dive gemacht, natürlich alleine (PADI wird
mich HASSEN) aber dafür extrem relaxt! Habe mich mit der 9l Flasche auf 2 Stunden beschränkt. Ja, ca. 1 Stunde
habe ich regungslos in einer Ecke auf ca. 11m verbracht um so viele Mandarinfische wie möglich und so nahe
als möglich anzuschauen. Wow, ca. 15 verschiedene waren es und nach 20 Minuten wurde ich als Korallenteil
angeschaut, so dass einer sogar an meinem Finger knapperte ;-)
Die zweite Hälfte durchkämmte ich zuerst in ca. 18m grob die Korallen aber dann, oben der von Algen überwu-
erter Korrallenbruch. Sieht nicht schön aus, aber es gibt dort komische Kreaturen. Einen etwas 8cm grossen
haarigen Frogfisch habe ich gefunden HAMMERMÄSSIG, dann etwas komisches Schneckenähnliches (25cm) in
Softkorallenform.... das fand ich bis jetzt in keinem Buch oder im Internet. Aber nach 30 Jahren Tauchen habe
ich was gesehen, wie in einem Science Fiction von einem anderen Planeten. Heute und genau zu dem Zeitpunkt
wo ich zurück über eine Sandbank tauchte, kamen hunderte ca. 8mm hohe 1mm dicken Stäbchen aus dem
Sand und leuchteten (selbst fluoreszierend) sehr stark blau oder grün. Dabei wurde eine Wolke Eier oder Sperma
abgesondert. Wie farbige Minivulkane sah es aus und ohne eigenes Licht war es gewaltig einfach super cool!!!!
 
25.01.2013Das schlechte Wetter sitzt fest. Es ist einfach nicht richtig Sonnig und warm. Durch das graue düstere Licht ist
es unter Wasser ebenso grau. Die Sicht ist meist sehr gut und man hat richtig Platz beim Tauchen da kaum
jemand da ist. Im Februar wird sich erfahrungsgemäss das Wetter ändern und auch das Tauchboot ist dann
wieder täglich voll. Dafür hatte ich Zeit alle Visapapiere und Kopien zusammenzustellen und einzureichen, damit
ich mit Abi und den Kindern wieder Ferien in Europa machen kann. Wie immer ist es nicht genau gleich wie das
letzte Mal. Jeder macht da so seine eigene Regeln und Abwandlungen. Nun wir werden sehen, wie es weiter geht.
Das

Projekt Nace

hat auch wieder einen kleinen Erfolg, denn sie hat eine feste Anstellung gefunden um mehr
Geld für ihr Vorhaben zusammenzutrommeln.
 
18.01.2013Muss wohl den Töff verkaufen, in den letzten Tagen regnete es sehr viel und ist für hier kalt. War trotz allem
für mich Tauchen gegangen aber nach ca. 2 Std. Tauchzeit war ich trotz neuem Anzug froh, dass ich einen
Faserpelz im Auto hatte. Nun heute war ich nur am Computer und habe Büro gemacht. Hoffe es wird wieder warm
und schön, denn im Februar haben sich gleich 2 Parteien aus meiner Heimat angekündigt, wow cool!!!
 
15.01.2013Gestern bei flachem Wasser wieder mal in

APO

. Ganz aus meiner Region (Spiez) sind Bekannte zu Besuch
gekommen und natürlich auch zum Tauchen. Heute besuchten Sie die

Walhaie

und morgen gibt es wieder
kleine bunte Fischli. Aber zuerst gibt es noch einen Nachttauchgang. Vielleicht gibt es ja wieder ein Hi-Light.
Ansonsten gibt es nur das normale Chaos und wieder etwas regnerisches Wetter. Gestern am Abend schüttelte
es

2x mit einer 5 ganz kurz

, aber ohne Folgen. (Nachtrag: Die Kinder spürten etwas als sie am Tisch sassen, ich
natürlich nicht. Vielleicht war es nur Zufall, dass zur selben Zeit recht weit weg 2x eine 5 in der offiziellen Messung
auftauchen. Also auch für die Ängstlichen, es ist immer noch alles schön und bunt hier ;-) )
 
11.01.2013Salüüü! Ja bei uns war das Wetter nicht so super. Es regnete viel, ist bewölkt und kalt (für hier). Wie schon
in den letzten Jahren ist der Dezember und Januar der schlechteste Monat im Jahr. Dies ist meine Kurzzeit-
erfahrung (2008-2013). Ist kein Problem, dann tauche ich eben am Morgen und dann kann man etwas am
Material rumbasteln. Dazu war ich 2 Tage in CEBU um das Nötige einzukaufen. Es ist eine extrem anstrengende
Stadt. Das totale Chaos. Leider sind die 5 Tauchshops nicht gerade beisammen, so nimmt man sich ein Taxi, dass
dann für eine eher kurze Distanz wieder mal 30-45 Min. oder mehr benötigt. Der blanke Horror!! Nun ist dies auch
erledigt und ich kann im neuen Tauchanzug an die Unterwassermodenschau gehen. Noch was neues für alle
Dumaguete-Insider: Der korrupteste LTO (Strassenverkehrsamt) Boss (Ramos) wurde straf versetzt, er hat es nun
wirklich übertrieben, das sagen sogar die Lokalen. So es ist Zeit für meine Fischli ;-)
 
UpdateJuuuhhhhuuuu!!!!!  Der Tauchgang war wieder mal der Hammer. Mein Divemaster Student hat alle Übungen
nach GIK-Level bravourös bestanden. Er kann jetzt wirklich gut tauchen und ich kann ihn auf die Kunden
loslassen. Mit der Restluft haben wir noch kleine seltene Lebewesen gesucht und dabei wieder einen

Blauring-


octopus

gefunden und diesen 15 Minuten lang beobachtet. Weil es ein Schulungstauchgang war hatte leider
keiner eine Kamera dabei. Ich versuche es morgen an der gleichen Stelle nochmals!
 
01.01.2013Hi Hallllooooo.... hat jemand Kopfschmerzen?  Ich auf jeden Fall nicht und erstaunlicherweise auch keine Blasen
vom zu tiefen Tauchen obwohl wir wieder mal ein No-Limit Dive genossen. Waren zum Essen im Wellbeach Diving
Resort wo es lustig zu und her ging. Die Kinder hatten Spass mit all den anderen Gofen. Die Russischen Gäste
hatten schon den Ganzen Tag Party und brachten mit Zipfelmützen bewaffnet auch gleich einen Tannenbaum mit
zum Tauchen. 1 Stunde wurde dann von allen Seiten Samichläuse rund um den Tannenbaum gefilmt und
fotografiert. Die Fische und Schildkröten dachten sicher  ?*ç&¢!$£^'@+%  (Sorry ist nicht zu übersetzten) ;-)
Danach besuchten wir noch das Aqua-Landia... dort war jedoch schon das Sandmänchen vorbei gekommen
darum gehen wir heute hin.
Das Jahr startet hier mit viel Sonne und 2 kleinen Erdbeben. Die Aufzeichnungen zeigen, dass wir im 2012 ganze

1320 Erdbeben

hatten, also jeden Tag 3-4 Beben. Von den Stürmen hatten wir auch einige und nun hoffen wir,
dass die Natur uns etwas gut gesonnen ist.
So, wir (Gino, Abi, Lisi und Anna) wünschen Euch allen einen super Start ins 2013 und beste Gesundheit!

 
 
 
 
 
 
 
 
                                                                                                                       END

 

2008

,

 

09-1

,  

09-2

,

 

10-1

,  

10-2

,  

11-1

,  

11-2

,  

12-1

,

 

12-2

,

 

13-1

,

 

13-2,

 

14-1,

14-2

,

 

15-1

,

 

15-2,

 

16-1

,  

16-2

,

 

17-1

,

17-2

,

Blog, Links & Bildern